Analytik NEWS
Das Online-Labormagazin
19.07.2024

14.06.2024

MINT-Fachkräftemangel gefährdet unseren Wohlstand

Teilen:


Das Positionspapier "MINT-Fachkräftemangel gefährdet unseren Wohlstand" ruft Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zum gemeinsamen Handeln auf, um den Fachkräftemangel im MINT-Bereich zu bekämpfen.

Das Positionspapier entstand auf Initiative der DECHEMA/VDI-Fachsektion Bildung und Innovation in Zusammenarbeit mit der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM), dem Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie e.V. (VAA - Fach- und Führungskräfte Chemie) und dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI).

Gefordert werden wirksame Maßnahmen

  • zur Förderung von Schülerinnen und Schülern in MINT-Fächern (u.a. ausreichender Unterricht und mehr außerschulische Angebote)
    höhere Attraktivität des Schuldiensts für MINT-Lehrkräfte (u.a. finanzielle Anreize, Honorierung von individuellem Engagement, Karrierechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten)
  • Verbesserungen von MINT-Ausbildung und -Studium (u.a. Abbau von Stereotypen und Barrieren, ausreichende Betreuung zur Senkung der Studienabbrecher-Quoten; erleichterte qualifizierte Zuwanderung) und
  • die koordinierte und nachhaltige Unterstützung der vielfältigen Initiativen und Programme zur Förderung der MINT-Fächer.

» zum Positionspapier

Quelle: DECHEMA