Analytik NEWS
Das Online-Labormagazin
19.06.2024
Fachartikel finden

Fachartikel finden

Fachartikel, Applikationen und Anwenderberichte aus Labor, Analytik, Umwelt, Chemie und Qualitätssicherung


Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Rückstandssituation in Hafer-, Soja-, Mandel-, Erbsendrinks - Veganer Milchersatz - wie "sauber" ist er?
Dr. Anne Benkenstein, Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Vegane Produkte sind im Trend. Mittlerweile werden viele verschiedene Milchalternativen im Handel angeboten. Auch in den Supermärkten ist die Auswahl groß. Ob Hafer-, Soja-, Mandel-, Erbsen-, Kokos-, Dinkel- oder Reisdrink - das CVUA Stuttgart hat in den letzten sechs Jahren 47 vegane Milchal...

Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Biomonitoring Verfahren zur Gefährdungs und Risikobeurteilung von Neonikotinoiden entwickelt
Prof. Thomas Brüning, Dr. Heiko U. Käfferlein, Sonja A. Wrobel, Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Das Thema "Parkinson durch bestimmte Pestizid-Inhaltsstoffe" wird im Ärztlichen Sachverständigenbeirat Berufskrankheiten beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales als mögliche neue Berufskrankheit beraten. Gleichzeitig stehen Pflanzenschutzmittel auch auf der Prioritätenliste der Europäische...

Landesbetrieb Hessisches Landeslabor
Scharf, schärfer, "Hot Chip Challenge" - Gesundheitliche Wirkungen von scharfen Speisen
Dr. Ralf Pätzold, Landesbetrieb Hessisches Landeslabor
Bei Wettbewerben geht es immer wieder um den Verzehr von scharfen Gerichten und Zubereitungen. Aktuell gibt es die sogenannte Hot Chips Challenge, bei der ein mit extrem scharfen Chilipulver bestreuter Tortillachip verzehrt wird. Wie scharf sind diese MaischipsEinleitungScharfe Speisen machen in ...

QUMsult GmbH & Co. KG
Gefährdungsbeurteilung richtig durchführen: Neue Regel zum Mutterschutz
Bettina Huck, QUMsult GmbH & Co. KG
Die Gefährdungsbeurteilung ist das zentrale Element im Arbeits- und Gesundheitsschutz. Unternehmen aller Branchen und Größen mit mindestens einem Beschäftigten müssen sie durchführen. Gefährdungsbeurteilungen müssen aktualisiert werden, u.a. wenn neue Vorschriften in Kraft treten. Die neue Regel ...

OCTUM GmbH
Einsatz in der Medizintechnik - Spitze, diese Spritze!
Peter Stiefenhöfer, OCTUM GmbH
Spritzen zum Einsatz in der Medizintechnik müssen ebenso wie Pipettenspitzen, Injektionsfläschchen und viele andere Verbrauchsmittel im Gesundheitswesen zu 100 Prozent fehlerfrei sein, um die Gesundheit von Patienten nicht zu gefährden. Mit Lösungen für die automatisierte Inspektion von Spritzen ...

Wasser 3.0
WASoMI on Tour - Mit Schülern und Lehrkräften dem Mikroplastik auf der Spur
Dr. Katrin Schuhen, Dr. Michael Sturm, Wasser 3.0
Unter dem Namen WASoMI werden die Bildungs- und Tätigkeitsfelder der gemeinnützigen GmbH (gGmbH) Wasser 3.0 mit verschiedenen Projekten und Angeboten rund um Wasser ohne Mikroplastik gebündelt. Die zentrale Fragestellung innerhalb des Bildungsangebots lautet: Wie werden Kunststoffe - unsere Allta...

WITec GmbH
Konferenz-Rückblick: 19. Confocal Raman Imaging Symposium
WITec GmbH
Die internationale Community für molekulare Charakterisierung war erneut zu Gast beim Raman Imaging Symposium in Ulm, wo auch dieses Jahr die neuesten Entwicklungen präsentiert wurden. Die Konferenz hat sich im Laufe von fast zwei Jahrzehnten mit der Methode selbst entwickelt. Das Konferenzprogra...

BRAVE Analytics GmbH
Donuts in der Partikelanalyse: Ein neues Messprinzip für die kontinuierliche Partikelcharakterisierung
Marko Simic, Christian Neuper, Ulrich Hohenester, BRAVE Analytics GmbH
Das Messprinzip Optofluidische Kraftinduktion verwendet einen donut-förmigen Laserstrahl, um Partikel in Flüssigkeiten zu beschleunigen. Über diese Geschwindigkeitsänderungen können Partikelgröße sowie Partikelkonzentration ermittelt werden. Die Messung erfolgt kontinuierlich und erlaubt daher ei...

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Trüffel in tierischen Lebensmitteln - Welchen "edlen" Trüffel bekommt der Verbraucher?
Bianca Greimer, Dr. Joachim Kuntzer, Dr. Pat Schreiter, Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Die Bandbreite an getrüffelten Lebensmitteln ist groß. Vor allem in den Wintermonaten werden zahlreiche "Trüffelprodukte" angeboten. Die letzten Jahre wurden am CVUA Stuttgart daher verstärkt Lebensmittel tierischer Herkunft untersucht, die mit der Zutat "Trüffel" beworben wurden. Um nicht nu...

Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Prävention bei beruflicher Exposition: Herstellung verschiedener rekombinanter Cannabis-Allergene
Prof. Monika Raulf, Dr. Hans-Peter Rihs, Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Durch den weltweit steigenden Konsum und der Verwendung von Cannabisprodukten entwickelt sich ein Industriezweig, der Cannabis verarbeitet. In der Folge ist mit einem Anstieg an berufsbedingten Allergien zu rechnen. Betroffen davon sind nicht nur Beschäftigte, die Cannabis verarbeiten und anbauen...

Analytisches Forschungsinstitut für Non-Target Screening GmbH (AFIN-TS)
Superkritische Fluidchromatographie gekoppelt mit einem Orbitrap Exploris 120 Massenspektrometer - Quantitativer Blickpunkt
Stefan Bieber, Dr. Thomas Letzel, Analytisches Forschungsinstitut für Non-Target Screening GmbH (AFIN-TS)
Die achirale superkritische Fluidchromatographie (SFC) wurde in dieser Studie genutzt, um Moleküle in einem großen Polaritätsbereich zu trennen. Sie stellt eine sogenannte polaritätserweiterte chromatographische Trenntechnik dar. Des Weiteren wurde ein hochpräzises und hochauflösendes Orbitrap Ex...

NETZSCH Gerätebau GmbH
Identifizierung und Quantifizierung verschiedener Kunststoff-Zusammensetzungen im Recyclingkreislauf
Dr. Omeir Khalid, Dr. Natalie Rudolph, NETZSCH Gerätebau GmbH
Kunststoffe sind auf vielfältige Art und Weise Teil unseres täglichen Lebens. Während technische Teile in der Regel über viele Jahre hinweg verwendet werden, ist die überwiegende Mehrheit von Verpackungen nur wenige Tage oder Wochen im Einsatz. Zugleich machen Verpackungsanwendungen rund 50 % ...

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Automatisierung von morgen heute erfolgreich umsetzen
Dr. Karin Röhricht, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Von der Idee bis zur Anwendung: Automatisierungspotenziale richtig einschätzen, tragfähige Konzepte erstellen, technische Machbarkeit absichern und Konzepte in der Produktion implementieren: Dieser Artikel fasst in vier Schritten zusammen, wie Unternehmen ihre Produktion optimieren und für künfti...

Die Universelle Kalibrierung in der Gelpermationschromatographie
Dr. Gerhard Heinzmann, Alina Heinzmann, Sophia Heinzmann
In einem vorhergehenden Artikel dieser Reihe wurde die relative Kalibrierung in der Gelpermeationschromatographie (GPC), auch Größenausschlusschromatographie genannt (SEC = Size Exclusion Chromatography), näher beschrieben [1]. Mit der Methode der relativen Kalibrierung können auf einfache Weise ...

Ingenieurbüro Haron Sekkai
Effizienzsteigerungen bei Synthesen durch Anpassung und Kontrolle wichtiger Parameter
Haron Sekkai, Ingenieurbüro Haron Sekkai
Fragestellung: Wo und wie lässt sich die Effizienz bei exothermen Syntheserektionen auch mit einfachen Mitteln steigern? These: Eine Effizienzsteigerung könnte erreicht werden, durch: Zeiteinsparung beim Prozess, höhere Ausbeute des Produkts, Optimale Qualität des Produkts...

NETZSCH Gerätebau GmbH
Trocken. Feucht. Nass - Polyamid und Wasser
Claire Strasser, Dr. Stefan Schmölzer, NETZSCH Gerätebau GmbH
Polyamide sind teilkristalline Polymere, die sich durch einen guten mechanischen Widerstand auszeichnen und daher für unterschiedliche technische Anwendungen, wie beispielsweise als Kabelschutz in der Automobilindustrie und in der Robotik, eingesetzt werden. Polyamidpulver ist auch ein beliebtes ...

Hochschule Darmstadt
Spielerisch ein nachhaltiges Produkt planen
Prof. Volker Wiskamp, Hasareh Moradi, Sara Anna Motamedian, Hochschule Darmstadt
An der Yale-Universität wird seit 2017 ein einsemestriges Green Chemistry-Curriculum für Bachelor-Studierende angeboten [1], über das wir auszugsweise berichtet haben [2, 3]. Studierende lernen, neue chemische Produkte so zu planen, dass sie einerseits ihren Anwendungszweck optimal erfüllen und a...

QUMsult GmbH & Co. KG
Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen
Bettina Huck, QUMsult GmbH & Co. KG
Gefahrstoffe am Arbeitsplatz können fest, flüssig oder gasförmig sein. Sie werden beschafft wie z.B. Ethanol als Reinigungsmittel oder sie können im Prozess entstehen wie z.B. Lötrauche. Der Arbeitgeber ist dafür verantwortlich, dass Gefährdungsbeurteilungen durchgeführt werden. Er darf eine T...

Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Multiple Chemikalienbelastungen - spezifische Aspekte beruflich verursachter Allergien
Dr. Kerstin Belting, Prof. Thomas Brüning, Dr. Christian Eisenhawe, Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Grundlage für eine differenzierte gutachterliche Bewertung arbeitsplatzbezogener Beschwerden sind im Einzelfall die Ermittlungen des zuständigen Unfallversicherungsträgers zu Gefahrstoffbelastungen am Arbeitsplatz. Regelhaft erfolgen eine umfassende ärztliche Anamneseerhebung sowie klinische Unte...

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
PFAS - den Jahrhundertchemikalien auf der Spur
Jannik Sprengel, Roland Perz, Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Seit einigen Monaten liest man in den Nachrichten immer häufiger von einer bestimmten Gruppe von Chemikalien: den sogenannten PFAS. Damit gemeint ist die umfangreiche Stoffgruppe der per- und polyfluorierten Alkylverbindungen. Insbesondere PFAS-Funde in kontaminierten Wässern und Böden fanden dab...

Hochschule Darmstadt
Ökologische Kipppunkte - einfache analytische Bestimmungen als Modellexperimente
Mojgan Czernik, Prof. Volker Wiskamp, Hochschule Darmstadt
Wolfgang Proske, Schulchemiezentrum

Aufgrund der Erderwärmung können Kipppunkte erreicht werden, nach deren Überschreitung sich Ökosysteme in kurzer Zeit dramatisch verändern. Im Folgenden werden Schüler und Studienanfänger für diese Thematik anhand einfacher analytischer Bestimmungen sensibilisiert. Erstens werden Phasenübergänge ...

Krüss GmbH
Analyse der Schäumbarkeit sowie der Schaumstabilität und -struktur an Bierproben
Shahrzad Mohammadi, Dr. Frank Thomsen,, Dr. Thomas Willers, Krüss GmbH
Lebensmittelchemische Untersuchungen und Qualitätstests für Bier richteten sich über lange Zeit vorwiegend auf die biologische Stabilität des beliebten Getränks. In den letzten Jahren hat sich jedoch der Schwerpunkt verlagert: Hinsichtlich der Haltbarkeit des Biers hat die Brauereitechnik hohe un...

NETZSCH Gerätebau GmbH
Thermoanalyse: Qualitätsunterschiede bei handelsüblicher Holzkohle
Dr. Carolin Fischer, NETZSCH Gerätebau GmbH
Sommerzeit bedeutet Grillzeit. Doch haben Sie sich jemals gefragt, welche Holzkohle am besten geeignet ist? Die Qualität von Holzkohle lässt sich durch den Gehalt an organischen Verbindungen, den Aschegehalt und die bei der Verbrennung freigesetzte Energie charakterisieren. All diese Eigenschafte...

Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Aktualisierung der Definition der Feuchtarbeit in der neuen TRGS 401
Prof. Thomas Brüning, Prof. Manigé Fartasch, Dr. Michal Gina, Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Nach sechsjähriger Überarbeitung vermittelt die aktuelle TRGS 401 "Gefährdung durch Hautkontakt - Ermittlung, Beurteilung, Maßnahmen" ein neues Bild der Feuchtarbeit. Anhand neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse wurden bestimmte Gefährdungen der Haut wie die Okklusion, die Waschfrequenz und der K...

Eisen-Nachweis mit Kurkuma
Dr. Bernd Neumann
Ein einfacher qualitativer Nachweis von Eisen(II)- und Eisen(III)-Ionen, wie sie auch in Rost anwesend sind, gelingt z.B. mit Acetylaceton, das auch unter dem IUPAC-Namen Pentan-2,4-dion bekannt ist [1]. Diese 1,3-Diketo-Verbindung unterliegt je nach pH-Wert und Lösemittel der Keto-Enol-Tautomeri...

Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP
EthaNa-Verfahren: Steigerung der stofflichen Wertschöpfung von Ölsaaten
Dr. Robert Hartmann, Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP
Raps ist neben Soja die wichtigste Ölsaat weltweit, in Deutschland gilt Rapsöl als das beliebteste Speiseöl. Neben dem Öl, das etwa 40 % der Inhaltsstoffe ausmacht, enthält die Rapssaat - wie auch Soja - hochwertige Proteine. Sie ähneln den Milchproteinen und könnten daher als wertvolle pflanzlic...

Hochschule Darmstadt
Ausbeute, Atomökonomie, Umweltfaktor - Analytische Daten und deren ökologische Bewertung
Sara Anna Motamedian, Prof. Volker Wiskamp, Hochschule Darmstadt
Um eine chemische Umsetzung beurteilen zu können, müssen zunächst die Mengen und Reinheitsgrade der Ausgangsstoffe und Hilfsmittel (u.a. Lösungsmittel, Katalysatoren) bekannt sein. Die Reinheitsgrade zu ermitteln, ist eine Aufgabe der analytischen Qualitätskontrolle. Am Ende der Umsetzung lieg...

NETZSCH Gerätebau GmbH
Polymer-Rheologie und Molekularmasse
Claire Strasser, NETZSCH Gerätebau GmbH
Extrusion, Spritzgießen und Formpressen sind Verfahren, die abhängig von der Viskosität, d.h. dem Fließwiderstand eines Materials, sind. Die Viskosität beeinflusst nicht nur die Verarbeitung, sondern auch die mechanischen Eigenschaften des Endprodukts. Insbesondere Molekularmasse und Viskosität s...

Institut Curie
Kupfer bindender Wirkstoff auf Metformin Basis: neue Hoffnungen auf Heilung von Sepsis und Metastasenbildung
Sebastian Müller, Institut Curie
Wie können menschliche Zellen schnell auf physische und chemische Veränderungen in ihrer Umgebung reagieren? Obwohl genetische Mutationen Zellveränderungen hervorrufen können, können nichtgenetische Mechanismen, in einem Prozess, der auch Zellplastizität genannt wird, schnelle Adaptationen antrei...

QUMsult GmbH & Co. KG
Betriebsanweisung für Gefahrstoffe
Bettina Huck, QUMsult GmbH & Co. KG
In der Betriebsanweisung für Gefahrstoffe regeln Sie den Umgang der Beschäftigten mit gefährlichen chemischen Stoffen. Sie enthält arbeitsplatz-, tätigkeits- und stoffbezogene verbindliche schriftliche Anordnungen und Verhaltensregeln. Die Beschäftigten müssen die Vorgaben der Betriebsanweisungen...

Shimadzu Europa GmbH
Glas ist nicht gleich Glas - Qualitätskontrolle von Fensterglas nach DIN EN 410
Benjamin Stuhlmann, Shimadzu Europa GmbH
Fenster, Glasdächer, Wintergärten - Glas ist nicht nur ein bedeutender Baustoff, sondern auch Architekturelement. Es gestaltet Flächen, und moderne Gläser können sogar statische Funktionen übernehmen. Eine intelligent gewählte Verglasung ist ein wichtiger Beitrag für die effektive Wärmedämmung ei...

Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Neue Technologie für die Entwicklung von molekularen Markern
Prof. Thomas Brüning, Dr. Georg Johnen, Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Der Nachweis von spezifischen Proteinen steht im Mittelpunkt vieler Verfahren zur Diagnose von berufsbedingten Erkrankungen. Der weitverbreitete ELISA ist eine verlässliche und präzise Methode zum Proteinnachweis, die jedoch sehr zeitaufwändig sein kann. Am IPA wird nun eine neuartige Methode eva...

ICA -  Ingenieurgemeinschaft für Chemische Analytik
Erdbeeren - Inhaltsstoffe unter der Lupe - Alleskönner Kapillarelektrophorese
Jana Boden, Antje Mainka, Ingo Haumann, ICA - Ingenieurgemeinschaft für Chemische Analytik
Das wohl leckerste Sinnbild des Frühsommers lädt nun wieder zum Schlemmen ein - die Erdbeere. Anfang des 18. Jahrhunderts kamen die ersten Erdbeerpflanzen aus Amerika zu uns und wurden durch Züchtung zu den heutigen vielen beliebten Sorten, wie zum Beispiel "Mieze Schindler" oder "Senga Sengana" ...

Hochschule Darmstadt
Analytik und Nachhaltigkeit - Einfache Versuche, die Kinder und Jugendliche nachdenklich stimmen
Mojgan Czernik, Prof. Volker Wiskamp, Hochschule Darmstadt
Wolfgang Proske, Schulchemiezentrum

Unsere Welt ist ein riesiges Ökosystem; alles hängt mit allem zusammen. Die Analytische Chemie hilft dabei, einzelne Bestandteile darin zu erkennen und die Zusammenhänge zu verstehen - ein wichtiges Bildungsziel im Rahmen der Nachhaltigkeitsagenda 2030 der Vereinten Nationen [1]. Ein weiteres Zie...

NETZSCH Gerätebau GmbH
Material- und Schadensanalyse von Kunststoffbauteilen mittels DSC
Dr. Stefan Schmölzer, NETZSCH Gerätebau GmbH
Bauteile aus Polymermaterialien sind weit verbreitet in allen Bereichen, wo es darum geht, Gewicht zu reduzieren und günstiger zu produzieren. Spritzgussbauteile aus thermoplastischen Kunststoffen sind seit Jahrzehnten im Automobilbereich im Einsatz, doch nach wie vor steigen die Anforderungen zu...

Der "Rastatt Case" - PFAS für Generationen
Patricia Klatt
"PFAS? Nie gehört!" Abgesehen von Fachleuten und Betroffenen konnten bislang nur wenige etwas mit dem Begriff anfangen. Das hat sich durch das "Forever Pollution Project" geändert, einer Gemeinschaftsrecherche von Journalisten, die europaweit nach möglichen PFAS-Belastungen suchten (Forever Pollu...

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Photoinitiatoren in Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff
Magdalena Köhler, Roland Perz, Anna Kaufmann, Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Verpackungen sollen nicht nur dem Schutz des Lebensmittels und der Information der Verbraucher dienen, sie sollen auch schön bunt sein, damit der Verbraucher noch schneller zugreift. Die dazu genutzten Farbsysteme sind jedoch nicht immer unbedenklich. Die hierfür verwendeten Substanzen können, je...

CLB Chemie in Labor und Biotechnik
Milde Phytopharmaka am Wegesrand - Breit- und Spitzwegerich
Prof. Wolfgang Hasenpusch, CLB Chemie in Labor und Biotechnik
Die Wegerich-Pflanzen aus der Familie der Bedecktsamigen Pflanzen sind in allen Klimazonen zu finden. Auf unseren heimischen Wiesen und an Wegesrändern sind der Breitwegerich und der Spitzwegerich unverkennbar leicht zu entdecken. Vielen Menschen sind die medizinischen Anwendungen, wie beispielsw...

FRITSCH GmbH
Probenvorbereitung für die Analyse von Heimtierfutter
Dirk Peter, FRITSCH GmbH
Hunde sind eines der beliebtesten Haustiere auf der ganzen Welt. Die allgemeine Ernährung eines Hundes sollte aus einer Kombination von Kohlenhydraten, Mineralien, Proteinen, Fetten, Vitaminen und Wasser bestehen. Die Hersteller von Hundefutter haben weltweit Produkte auf den Markt gebracht, die ...

Eppendorf Lab for Biomaterial Chemistry, Kyoto
Isolierung und Anreicherung von Golgi-Körpern aus Reis-Keimlingen
Kazusato Oikawa, Eppendorf Lab for Biomaterial Chemistry, Kyoto
Shuichi Kani, Eppendorf Himac Technologies, Tokyo
Mark Hünken, Eppendorf SE

Der Golgi-Apparat eukaryotischer Zellen wurde zum ersten Mal vor 120 Jahren von Camillo Golgi beschrieben. Fortschritte in der (Elektronen-) Mikroskopie zeigten dessen komplexe Struktur auf, während weiterführende biochemische Analysen die verschiedenen Funktionen dieses Organells innerhalb der Z...

Schulchemiezentrum
Tüpfelnachweise und Mikrotitrationen im ökologisch orientierten Chemieunterricht
Wolfgang Proske, Schulchemiezentrum
Prof. Volker Wiskamp, Hochschule Darmstadt

Halbmikrotitrationen unter Verwendung einer Tuberkulinspritze als Ersatzbürette zur Bestimmung der Härte von Wasser und seines Chlorid- und Sauerstoffgehaltes sowie qualitative Nachweise von Nitrat und Phosphat im Boden und von Nitrit und Vitamin C in Lebensmitteln werden beschrieben. Diese ge...

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Servietten - eine Probe, viele Untersuchungsmöglichkeiten
Magdalena Köhler, Lydia Richter, Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Servietten sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Nicht nur zum Abtupfen des Mundes, sondern auch zum Servieren und Einwickeln von Lebensmitteln, daheim und auch in anderen Bereichen, wie z. B. Bäckereien. Was man meist jedoch nicht bedenkt, Servietten können abfärben und gesundheitlich ...

CLB Chemie in Labor und Biotechnik
Farb-Orgien der Holi-Festivals - Frühlingsfeste mit teils giftigen Farben
Prof. Wolfgang Hasenpusch, CLB Chemie in Labor und Biotechnik
Holi ist ein indisches Frühlingsfest am Vollmondtag des Monats Phalguna (Februar/März). Dieses "Fest der Farben" dauert mindestens zwei, in einigen Gegenden Indiens auch bis zu zehn Tagen. Holi wird in verschiedenen Teilen der Welt zu kommerziellen, Party-ähnlichen Events adaptiert. Über die ...

Ruhr-Universität Bochum
Proteinforschung für die Forensik - Wo ein Protein, da ein Täter
Julia Weiler, Ruhr-Universität Bochum
Ob ein schleimiger Fleck an einem Tatort Nasenschleim oder Sperma ist, kann für Ermittlungen einen Unterschied machen. Nur ist es nicht leicht, Körperflüssigkeiten auseinanderzuhalten. Hier kommt die RUB ins Spiel. Um ein Verbrechen aufzuklären, kann jede winzige Spur entscheidend sein: ein Ha...

Konformationsplot oder Mark-Houwink-Plot?
Dr. Gerhard Heinzmann, Alina Heinzmann, Sophia Heinzmann
Welche grafische Auftragung von GPC/SEC-Daten eignet sich besser zur Bestimmung von Polymerstrukturen?EinleitungZwei Parameter sind bei synthetischen und natürlichen Makromolekülen von großer Bedeutung für Ihre Eigenschaften als Kunststoff: Die Molekulargewichtsverteilung und die Verzweigungsstru...

NETZSCH Gerätebau GmbH
DSC und Rotationsrheometrie: zwei sich ergänzende Techniken
Claire Strasser, NETZSCH Gerätebau GmbH
EinleitungDie dynamische Differenzkalorimetrie, DSC, ist eine der am häufigsten eingesetzten thermoanalytischen Methoden in der Qualitätskontrolle. Ihre große Beliebtheit liegt nicht nur daran, dass sie wesentliche Informationen über Materialeigenschaften wie Glasübergang, Schmelzen oder Fest-fes...

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Wie steht es um die Pestizidbelastung der beliebten Chiasamen?
Silvia Zechmann, Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Chiasamen, noch als Novel Food gelistet, finden wir mittlerweile in vielen Lebensmitteln. Egal ob im Brötchen beim Bäcker oder im Müsli beim Discounter, Chiasamen als Lebensmittelzutat in unserem Essen überraschen heutzutage kaum noch jemanden. Das überzeichnete Superfood-Image der Chiasamen sche...

Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Toxische Wirkung von arbeitsmedizinisch relevanten Partikeln
Prof. Thomas Brüning, Prof. Jürgen Bünger, Nina Rosenkranz, Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Gesundheitliche Risiken durch biobeständige Stäube, einschließlich Fasern, sind weiterhin eine besondere Herausforderung für den Schutz von Beschäftigten am Arbeitsplatz. Partikel und Fasern verursachen den größten Teil schwerwiegender Berufskrankheiten und sind daher weiterhin von hoher Relevanz...

CEM GmbH
Veraschung von Lebensmitteln - schnell, sauber und exakt
Ulf Sengutta, CEM GmbH
Die schwarze Masse kocht und brodelt. Das schmutzig weiße Porzellanschälchen vibriert leicht auf dem Drahtnetz. Die bläulich gefärbten Flammen heizen ihm ordentlich ein. Klebrig ist die Luft und rundum regnet es schwarzen Ruß....

Krüss GmbH
Wissenschaftliche Milchschaumanalysen bei verschiedenen Temperaturen
Katrin Oetjen, Christine Bilke-Krause, Mania Madani, Krüss GmbH
Haltbarer, kleinporiger Schaum mit einem Muster aus aufgestreutem Kakao, der den Schaum nicht in sich zusammenfallen lässt: So stellen sich die meisten Kaffeetrinker den idealen Milchkaffee oder Cappuccino vor. Der für Einzeltassen erzeugte Kaffee mit geschäumter Milch wird immer beliebter - ein ...