Header
Das Online-Labormagazin
28.11.2022

Metallfreie, säureresistente Laborheizplatten für den Probenaufschluss

Teilen:

HeizplatteIdeal für Spuren- und Ultraspurenanalytik

In der Elementspurenanalytik mit ICP-OES oder ICP-MS sind metallfreie und säureresistente Heizplatten unerlässlich. Kontamination wertvoller Proben durch Emittierung von Partikeln durch die Heizplatte und infolgedessen verfälschte Analyseergebnisse müssen verhindert werden. Zudem besteht durch die Nutzung von Säuren für den Probenaufschluss die Gefahr, dass Heizplatten aus Metall schnell korrodieren. Dies führt zu einer verkürzten Lebensdauer der Geräte und durch wiederkehrende Neuanschaffungen zu einem hohen Kostenfaktor.

Widerstandsfähig

Um die Probenintegrität zu schützen und Kosten durch Neuanschaffung korrodierter Geräte zu vermeiden, bietet Ihnen AHF analysentechnik metallfreie Heizplatten aus beschichtetem Graphit an. Die Beschichtung besteht aus einem hochreinen, säureresistenten (auch Flusssäure) Fluorpolymer und ist in allen Laboren, insbesondere auch in Reinraumlaboren, einsetzbar.

Die Heizplatten sind in unterschiedlichen Abmessungen erhältlich und optional mit einem einfachen digitalen Temperaturregler zum Einstellen der Temperatur und der Zeit oder einer programmierbaren Version mit Touchscreen-Display ausgestattet. Bei der programmierbaren Version können zusätzlich Temperaturrampen und Haltezeiten anwenderspezifisch generiert und diverse Programme abgespeichert werden.

Heizplatten-Auflagen (Racks)

Um eine noch bessere Wärmeübertragung von der Heizplatte auf die Probengefäße bzw. die Proben zu gewährleisten, können die Heizplatten mit Graphit-Auflagen ausgestattet werden. In die Öffnungen der Graphitauflage werden die Probengefäße gestellt. Die Auflagen sind ebenfalls mit einem Fluorpolymer beschichtet und in verschiedenen Ausführungen erhältlich - bei AHF auch kundenspezifisch, sodass sie optimal auf Ihren Gefäßdurchmessern, Ihre Gefäßhöhe und Ihr Probenvolumen angepasst sind. Durch den modularen Aufbau können Sie die Auflagen leicht austauschen, wenn sich die Anforderungen ändern sollten.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Säureresistenz durch Fluorpolymerbeschichtung: bewahrt die Probenintegrität
  • Performance & Temperaturhomogenität: Proben werden gleichmäßig erhitzt
  • Flexibilität: modularer Aufbau und kundenspezifische Anfertigungen möglich

Probengefäße für Heizplatten

Ergänzend kann Ihnen AHF für die metallfreien Heizplatten bestens geeignete Probengefäße aus hochreinem PFA-Fluorpolymer liefern. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne Muster zur Erprobung zur Verfügung.


AHF analysentechnik AG
Kohlplattenweg 18
D-72074 Tübingen

Tel.: +49 7071 970 901-0
Fax: +49 7071 970 901-99
Mail: Anfrage versenden
Web: www.ahf.de