Header
Das Online-Labormagazin
23.06.2021

14.07.2011

Feuchteanalyse in nur 2 Minuten mit der Turbo Mikrowelle

Ulf Sengutta , CEM GmbH

Teilen:


In praktisch allen Produktionsprozessen der Molkereiindustrie sind der Feuchtigkeits- oder Feststoffgehalt des Eingangs-, Zwischen- und Endprodukts ein wesentliches Qualitätsmerkmal und ein bedeutender Kostenfaktor. Es gilt also, die Materialfeuchte beziehungsweise den Feststoffgehalt möglichst genau und gleichmäßig auf dem optimalen Wert zu halten, der oft als "goldene Mitte" zwischen Produkteigenschaften und Produktkosten vom Betrieb ermittelt wurde oder durch übergeordnete Bestimmungen und Normen festgelegt ist.

Dieses stellt an die begleitende und überwachende Analytik spezielle Anforderungen, wie zum Beispiel hinsichtlich der Schnelligkeit, der Einbindung in Informationssysteme, Verlagerung der Messung vom analytischen Labor hin zum Produktionsort,robuste Apparaturen ("Handschuhtauglichkeit"), sowie einfache Handhabung durch teilweise nur angelerntes Personal. Ferner spielt der Kostenaspekt eine große Rolle bezüglich der Amortisation bei der Anschaffung der entsprechenden Analysensysteme.


» Artikel lesen