Analytik NEWS
Das Online-Labormagazin
28.05.2022

Die Evolution der fluoreszenzfreien Raman-Spektroskopie



MIRA XTR DSDie Überprüfung von Stoffen und die Identifizierung von unbekannten Stoffen ist eine Herausforderung in nahezu jeder Branche. Es gibt bereits viele Messmethoden dafür. MIRA XTR DS ist die kompakteste und flexibelste Antwort auf diese Herausforderungen.

MIRA XTR DS - Die Vorteile von 1064 nm ohne die Nachteile

Mit MIRA XTR DS revolutioniert Metrohm die Raman-Spektroskopie für den mobilen Einsatz. MIRA XTR DS kombiniert das geringere Gewicht, die höhere Auflösung des Raman-Signals und den geringeren Energiebedarf eines kompakten 785-nm-Raman-Geräts mit innovativen, zum Patent angemeldeten Algorithmen. Dadurch werden auch fluoreszierende Stoffe sicher, schnell und zweifelsfrei identifiziert werden - ohne dass es dazu einen 1064-nm-Laser braucht.

MIRA XTR DSMIRA XTR DS - löst auch schwierige Aufgaben

Dunkle oder schwarze Proben werden mit einem 1064 nm Laser oft verbrannt. Mit einem herkömmlichen 785 nm Laser ist das Signal in der Regel so schwach, dass man dies nicht auswerten kann. Mit dem MIRA XTR DS wird auch hier das Signal deutlich besser aufgelöst, so dass man dunkle Substanzen identifizieren kann.

MIRA XTR DS - so groß ist der Unterschied

Im mobilen Einsatz sind Größe und Gewicht entscheidend. MIRA XTR DS ist so klein und leicht, dass Sie es bequem mit einer Hand bedienen und in Ihrer Jackentasche mit sich tragen können - ein entscheidender Unterschied zu anderen Geräten.

MIRA XTR DS - lässt nichts anbrennen

Da Raman-Spektrometer mit einem Laser arbeiten, besteht die Gefahr, dass dunklere Proben verbrannt werden. Der energiearme 785 nm Laser und die patentierte ORS-Technologie im MIRA XTR DS reduzieren diese Gefahr sehr deutlich, selbst bei schwarzen Substanzen.

Typische Anwendungsbeispiele für MIRA XTR DS sind die Überprüfung von Rohstoffen oder Abfällen in der Industrie, die Identifizierung von Schad- oder Gefahrstoffen, die Messung von Verunreinigungen mit SERS oder der Vergleich von Originalprodukt mit einer Fälschung. Dabei kann auf die derzeit größte verfügbare Datenbank zurückgegriffen werden oder eine eigene Datenbank erstellt werden.

» mehr Informationen


Besuchen Sie uns 2022 auf folgender Messe:

  • analytica 2022 vom 21. - 24.06. (Halle A1.101/102)


Deutsche METROHM GmbH & Co. KG
In den Birken 3
D-70794 Filderstadt

Tel.: +49 711 770 88-0
Fax: +49 711 770 88-55
Web: www.metrohm.de


Sie haben die Ausführung von Cookies in Ihrem Browser deaktiviert.


Um dieses Formular zu nutzen, müssen Sie Cookies zulassen. Diese werden nur für die aktuelle Sitzung gespeichert und beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Wenn Sie nicht wissen, wie das funktioniert oder keine Admin-Rechte auf Ihrem Rechner haben, dann kontaktieren Sie uns bitte per Mail unter oder telefonisch unter +49 6154 6246 860.

Falls sie die Cookies wieder aktivieren haben oder sie bereits aktiviert waren, dann klicken Sie bitte auf den Button "Abschicken".