Header
Das Online-Labormagazin
19.06.2024

Die neue UNISTAT-Generation - jetzt auch mit CO2 Kältemittel

Teilen:


Prozessthermostat aus MetallDie Peter Huber Kältemaschinenbau SE hat die Temperiersysteme der Unistat-Reihe überarbeitet und um neueste Technologien erweitert. Das seit Jahrzehnten bewährte Konzept ist jetzt noch effizienter und nachhaltiger und bietet 4 Jahre Garantie. Viele Modelle sind nun auch als "Green Line"-Variante mit CO2 Kältemittel (R-744) erhältlich.

Der Kältekreislauf bei diesen Geräten besitzt kein Ozonabbaupotenzial (ODP = 0), hat ein vernachlässigbares Treibhauspotenzial (GWP = 1) und das Kältemittel ist nicht brennbar. Die "Green Line"-Modelle sind somit eine 100 % umweltverträgliche und zukunftssichere Alternative zu vergleichbaren Geräten mit synthetischen Kältemitteln.

Das Huber-Produktsortiment deckt das gesamte Spektrum vom Labor bis zur Produktion mit natürlichen Kältemitteln ab - das ist einzigartig im Bereich der Flüssigkeitstemperierung.

Eine weitere Neuerung bei den Unistaten ist das reduzierte interne Füllvolumen, wodurch in der Praxis signifikant kürzere Aufheiz- und Abkühlzeiten erreicht werden. Prozesse können somit effizienter und zeitsparender durchgeführt werden. Die Geräte sind jetzt mit einer hochmodernen, dichtungsfreien Umwälzpumpe mit Magnetkupplung ausgestattet, welche für eine optimale Wärmeübertragung zur Anwendung sorgt.

Zudem wurden verbesserte Funktionen für Entlüftung und Entgasung integriert, welche jederzeit eine schnelle Inbetriebnahme und einen störungsfreien Betrieb gewährleisten.

Das Sicherheitskonzept und die Schnittstellenmodule wurden ebenfalls überarbeitet. Alle Sicherheitskreise entsprechen jetzt dem Performance Level C oder höher (DIN EN ISO 13849-1). Für eine bestmögliche Konnektivität ist serienmäßig das neue "Com.G@te DIGITAL" enthalten, welches die gängigsten digitalen Schnittstellen mitbringt und eine verbesserte Messgenauigkeit bei der Temperaturerfassung bietet. Die Anschlüsse können jederzeit über zusätzliche Module und Gateways erweitert werden - mittels optionalem "Com.G@te PLUS" auch mit analogen Schnittstellen.

Weitere Vorteile der hydraulisch dichten Unistate sind große Temperaturbereiche ohne Flüssigkeitswechsel und die Vermeidung von Öldämpfen und Oxidation, wodurch auch die Lebensdauer der Temperierflüssigkeit erheblich verlängert wird. Unistate überzeugen zudem mit einem nachhaltigen Energiemanagement mit einem äußerst geringen Strom- und Wasserverbrauch und somit einer spürbaren Senkung der Betriebskosten. Das neue Gehäusedesign reduziert zudem die Stellfläche der Unistate, was zu einem geringeren Platzbedarf führt und die Integration in Labore oder Produktionsumgebungen erleichtert.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist die erweiterte Garantiedauer von 4 Jahren - welche seit Jahresbeginn für alle Temperiergeräte von Huber gilt. Um die verlängerte Garantie zu erhalten, ist lediglich eine einmalige Registrierung der Geräteseriennummer innerhalb von 3 Monaten ab dem ersten Auslieferungsdatum erforderlich.

Unistat-Prozessthermostate sind die optimale Lösung für anspruchsvolle Temperieraufgaben in der thermischen Verfahrenstechnik. Mit Kälteleistungen von 0,48 bis 130 kW sind die Geräte prädestiniert für ein professionelles Scale-up vom Forschungslabor bis zur Produktion.

Vorteile der neuen Unistat-Prozessthermostate im Überblick:

  • Leistungsstarke, dichtungsfreie Umwälzpumpe mit Magnetkupplung
  • Alle Sicherheitskreise Performance Level C oder höher (DIN EN ISO 13849-1)
  • Verbesserte Temperiergeschwindigkeit durch reduziertes Füllvolumen
  • Erweiterbare Schnittstellenkonnektivität
  • Verbesserte Entlüftung und Entgasung
  • Höhere Messgenauigkeit bei der Temperaturerfassung
  • Reduzierte Stellfläche für geringeren Platzbedarf


Peter Huber Kältemaschinenbau SE
Werner-von-Siemens-Straße 1
D-77656 Offenburg

Tel.: +49 781 9603-123
Fax: +49 781 5721-1
Mail: Anfrage versenden
Web: www.huber-online.com