Analytik NEWS
Das Online-Labormagazin
20.07.2024

10.07.2023

Zwei neue Stoffe in der SVHC-Kandidatenliste

Teilen:


Die ECHA hat am 14.Juni 2023 die Kandidatenliste der besonders besorgniserregenden Stoffe (SVHC) um folgende zwei Stoffe erweitert: Zum einen der Stoff Diphenyl(2,4,6-trimethylbenzoyl)phosphinoxid (EG-Nr. 278-355-8; CAS-Nr. 75980-60-8). Dieser reproduktionstoxische Stoff wird unter anderem in Tinten und Tonern verwendet.

Zum anderen der Stoff Bis(4-chlorphenyl)sulfon (EG-Nr. 201-247-9; CAS-Nr. 80-07-9), der sehr persistente und sehr bioakkumulierbare (vPvB) Eigenschaften besitzt. Dieser Stoff wird unter anderem bei der Herstellung von Kunststoffprodukten verwendet.

Unternehmen müssen ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen und die sichere Verwendung dieser Chemikalien gewährleisten. Außerdem müssen die Unternehmen die ECHA gemäß der Abfallrichtlinie benachrichtigen, wenn ihre Produkte besonders besorgniserregende Stoffe enthalten.

Diese Meldung wird an die "Substances of Concern In Products" SCIP-Datenbank der ECHA übermittelt und die Informationen werden später auf der Website der Agentur veröffentlicht.

» zur SCIP-Datenbank

» zur Kandidatenliste der besonders besorgniserregenden Stoffe (SVHC)

Quelle: REACH-CLP Helpdesk