Header
Das Online-Labormagazin
22.09.2021

THOR X4 Laser-Bearbeitungssystem zur Materialfeinbearbeitung

Teilen:


Laser-BearbeitungssystemDie Lasergeräte THOR X4 stehen für unsere Präzisions Laser 3D Bearbeitungssysteme, die auf der Faserlaser Ultrakurzpuls Technologie aufbauen. Der Laser ist für die Bearbeitung von nahezu allen Materialien wie Glas sowie Kunststoffen und Metallen sehr gut geeignet.

Durch die wahlweise, präzise, Vermessung der zu bearbeitenden Freiform Werkstückoberfläche, mit einer Auflösung im nm-Bereich ist die hochgenaue Bearbeitung Ihrer Teile möglich. Produktionstoleranzen von Teil zu Teil werden auf diese Weise vollautomatisch kompensiert.

Materialfeinbearbeitung insbesondere für GlasEine einzige kompakte mechanische Plattform erlaubt die Laserleistung zu konfigurieren, die Strahlgeometrie und die Parametrierung des Messsystems entsprechend den Erfordernissen der Applikation vorzunehmen.

THOR X4 bietet mehrere Maschinenbetriebsarten an:

  • Bearbeitung von rotatorischen und von nicht rotatorischen Werkstücken (Freiformflächen) mit oder ohne Messscan für höchste Präzision
  • Vollautomatische Maschinenkalibration für die Achsensysteme des Lasers und der Messtechnik

THOR X4THOR X4 besteht aus den folgenden Hauptkomponenten:

  • Ultrakurzpuls Laser mit Chiller
  • Kreuztisch, z - y Stepmotor Achsen, &plunsmn;150 mm mit
  • Runddreheinheit und Spannfutter, Stepper
  • Schneller Laser Scankopf auf Lineareinheit, x-Achse, Stepper mit Verfahrweg von max. 260 mm
  • Hochgenaues Messsystem für die Vermessung der zu bearbeitenden Objekte
  • Oberfläche: Sensor für die Abstandsmessung (Auflösung 50 nm), auf einer Scan-Achse mit hochdynamischem Linearmotor, Verfahrweg max. 300 mm
  • Lichtband für die Objekt Abstandsmessung in der Laser Position
  • PC mit Ethernet für hausseitige Einbindung
  • Touch Bedienmonitor, Tastatur, Mouse, Anzeige Lichtband, Messsystem LCD Monitor
  • Ausgefeilte Software Lösung für die Kalibrierung, das Einrichten der Maschine, die vollautomatische Messung und Bearbeitung.

Die Größe des Bearbeitungsfeldes deckt in Abhängigkeit von der Systemkonfiguration einen Bereich von 50 bis 200 cm2 ab. Der Fokusdurchmesser als wichtigster Parameter der Bearbeitungsqualität wird für die Applikation durch die verwendeten optischen Komponenten maßgeschneidert. Eine Anpassung des Systems an neue Anforderungen kann einfach und schnell von geschultem Personal durchgeführt werden.

Die Tür öffnet motorisch, aus der Software gesteuert, platzsparend, nach oben. Die großzügigen, durchsichtigen Kunststoffflächen bieten eine gute Beobachtungsmöglichkeit, aber absorbieren die gefährliche Laserstrahlung und sind gemäß Schutzklasse OD 4+ oder Klasse I zertifiziert.


NanoSec® automation GmbH
Pfungstädter Straße 35-37
D-64297 Darmstadt

Tel.: +49 6151 9710 670
Fax: +49 6151 9612 624
Mail: Anfrage versenden
Web: www.nanosec.eu