04.03.2020

Richard-Willstätter-Preis für Chemische Biologie ausgeschrieben



Der Preis würdigt interdisziplinäre Forschung, Erkenntnisgewinn für chemisch-biologische Zusammenhänge sowie herausragendes Engagement für das Fach, z.B. in Form von Nachwuchsförderung oder der Gestaltung von Studiengängen. Die Auszeichnung besteht aus einer Urkunde, einem Festvortrag und einem Preisgeld in Höhe von 6000 Euro. Nominierungen bzw. Eigenbewerbungen sind bis zum 14. Juni 2020 einzureichen.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V., die DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., die Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft e.V. (DPhG) und die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V. (GBM) stiften den Richard-Willstätter-Preis für Chemische Biologie zu gleichen Anteilen.

Die Auswahl treffen die Mitglieder des Beirats der Gemeinsamen Fachgruppe Chemische Biologie von DECHEMA, DPHG, GBM und GDCh. Verliehen wird der Preis im Rahmen der Konferenz "Advances in Chemical Biology", die vom 26. bis 27. Januar 2021 in Frankfurt/Main stattfinden wird.

» Weitere Informationen

Quelle: Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)




» alle Nachrichten dieser Firma