Header
Das Online-Labormagazin
04.12.2020

29.10.2020

Biopolymere für den 3D-Druck - komplett natürlich und biologisch abbaubar

Dr. Kristin Protte , Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA



In den letzten Jahren hat die Technologie der additiven Fertigung, bekannter als 3D-Druck, große Zuwächse verzeichnet. Ein Großteil der verdruckten Materialien sind Kunststoffe, mit denen viele Nonsense-Produkte wie Einmal-Sonnenbrillen gedruckt werden und die zur weltweiten Müll- und CO2-Problematik beitragen, wie das Umweltbundesamt in seiner Studie zu den Umweltfolgen des 3D-Drucks feststellte.

Alternative, aus biologischem Material hergestellte Kunststoffe können dieses Problem nicht lösen, da sie nicht voll-ständig abbaubar sind und ihre Herstellung energieintensiv ist. Zugleich fallen in der Agrar- und Forstwirtschaft große Mengen an bisher ungenutzten, abbaubaren Biopolymeren an, die das Potenzial haben, nicht-biologische Polymere zu ersetzen.


» Artikel lesen