Header
Das Online-Labormagazin
27.09.2021

05.05.2009

"Räucherwerk" Spice - eine neue Modedroge

Kontakt , Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Karlsruhe

Teilen:


Der Arzneimitteluntersuchungsstelle lagen diverse Produkte mit der Bezeichnung "Spice" zur materiellen Untersuchung und rechtlichen Einstufung vor, die im Rahmen staatsanwaltschaftlicher Ermittlungsverfahren von diversen Behörden erhoben wurden. Diese Erzeugnisse sollten ihrer Auslobung entsprechend der Verräucherung dienen, um dabei einen angenehmen Geruch zu erzielen. Auf den Packungen wurde explizit darauf hingewiesen, dass "Spice" nicht zum Verzehr geeignet sei.

Schon ein orientierender Blick auf verschiedene Internet-Seiten zeigte, dass "Spice" entgegen der Bewerbung von den Käufern aber nicht als Räucherwerk verwendet wurde, sondern als angeblich legaler Ersatz für Cannabis zum Erzeugen halluzinogener Zustände. Auch bei den feilgebotenen Mengen von 3 g handelte es sich um zur Raumluftverbesserung unübliche Mengen.


» Artikel lesen