Analytik NEWS
Das Online-Labormagazin
18.06.2024

Regelungstechnik - Praxis für verfahrenstechnische Prozesse

Teilen:


Die Kursteilnehmenden werden nach dem Seminar in der Lage sein, Regelungsziele für typische verfahrenstechnische Prozesse zu definieren. Sie können anhand von gezielten Versuchen (Messungen im stationären Zustand, Auswertung von Sprungantworten) Modelltypen und Kennwerte ermitteln und die geeigneten Reglertypen (P, I, PI, PID) sowie Reglerparameter bestimmen. Sie verstehen, wie durch Modifizieren des klassischen PI(D)-Reglers Stellgrößen begrenzen, den Sollwert verfolgen und Störungen unterdrücken kann.

Des Weiteren werden Sie in der Lage sein, einschleifige Regelkreise zu erweitern, um Störungen effektiver zu unterdrücken, Regelgrößen abhängig voneinander, z. B. im Verhältnis, zu regeln sowie das Stellsignal über mehrere Stellgeräte (split-range) zu steuern. Sie lernen Regelungen anhand Annäherungsmodelle der Prozesse mit einer freiverfügbaren Software zu simulieren.

Inhalt:

Zu den typischen verfahrenstechnischen Apparaten und Maschinen gehören Pumpe und Verdichter, Wärmetauscher, Rektifikationskolonne und chemischer Reaktor. Die Aufgabe der Regelung ist es, die gewünschten Zielwerte (z. B. Temperatursollwert) einzuhalten und die Wirkung eventueller Störungen (wie Laständerung) zu kompensieren. Regelungstechniker approximieren die Prozesse oft mit einigen einfachen Modellen und entwerfen z. B. PID-Regelungen.

Im Kurs werden praktische Methoden ohne höhere Mathematik zur Modellbildung und zum Regelungsentwurf vermittelt. Die zu regelnden Prozesse weisen ähnliche Verhalten auf, wie die meisten verfahrenstechnische Anlagen: aperiodische Prozesse mit und ohne Ausgleich, sowie mit oder ohne Totzeit.

Zielgruppe:

Verfahrenstechniker, Chemieingenieure, Chemiker, Maschinenbauer, Projektleitende der Prozessindustrie, Projektingenieure, MSR-Techniker und MSR-Spezialisten


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
DECHEMA-Forschungsinstitut
Termin:
07. - 08.10.2024 | Seminar (online)

Kontaktdaten:
DECHEMA-Forschungsinstitut
Weiterbildung
Theodor-Heuss-Allee 25
D-60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 7564-253
Fax: +49 69 7564-414
Mail: Anfrage versenden
Web: www.dechema-dfi.de


» alle Veranstaltungen dieses Anbieters