Analytik NEWS
Das Online-Labormagazin
28.06.2022
Glossar durchsuchen

Linksammlung durchsuchen

Erklärung des Begriffs "Ubbelohde-Viskosimeter"


Das Ubbelohde-Viskosimeter besteht aus einem Kapillar-Röhrchen, durch das eine Probe unter Einwirkung der Schwerkraft fließt. Gemessen wird die Zeit, in der ein bestimmtes Volumen die Kapillare passiert hat. Daraus erhält man die kinematische Viskosität. Da die Schubspannung dabei nahezu konstant und nicht beeinflussbar ist, kann mit dieser Kapillare nur die Zähigkeit Newtonscher Flüssigkeiten gemessen werden und dabei nur solche, deren kinematische Viskosität im Bereich von 0.35 bis 50 000 mm2/s (cSt) liegt.