Analytik NEWS
Das Online-Labormagazin
28.01.2023

Freigabe von Materialien, Gebäuden und Flächen gemäß §§ 31-42 StrlSchV

Teilen:


Das Seminar vermittelt die wichtigsten Kenntnisse, um im Spannungsfeld zwischen Betreiber, Behörde, Gutachter, Entsorger und Öffentlichkeit bestehen zu können.

Inhalte

  • Einführung: Begrüßung, Freigabe, Bedeutung, Beispiele
  • Gesetzliche Grundlagen: AtG, StrlSchV, Freigaberegelungen DE, EU, IAEA; Abgrenzung, Herausgabe, Freigrenze, Freigabearten; Nebenbedingungen: Mittelungsmasse, Mittelungsfläche, Summenformel, Durchführungshilfen
  • Praktischer Ablauf: Antrag und Antragsunterlagen, Freigabekonzept, Betriebsanweisung, Freigabeablaufpläne; Orientierende Untersuchung; Entscheidungsmessung; Häufige Schwierigkeiten
  • Berechnungen und Übungen: Mehrere Nuklide, Nuklidvektoren; Auswertung, Angabe von Messergebnissen

Zielgruppe

  • Alle Personen, die an der Freigabe von radioaktiven Stoffen beteiligt sind, insbesondere beim Rückbau atomrechtlicher Anlagen
  • Andere Anwender offener radioaktiver Stoffe, denen in vielen Fällen die Freigabe eine kostengünstige Alternative zur teuren Entsorgung über die Landessammelstelle bieten kann
  • Dienstleister, Entsorger und Behörden, die mit freigegebenen Abfällen konfrontiert werden
  • Ingenieurbüros, die in diesem Bereich als Dienstleister auftreten wollen und Mitarbeiter der zuständigen Überwachungsbehörde


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
Umweltinstitut Offenbach
Typ und Ort:
Seminar
Termin:
Auf Anfrage

Kontaktdaten:
Umweltinstitut Offenbach GmbH
Frankfurter Straße 48
D-63065 Offenbach

Tel.: +49 69 8106 79
Fax: +49 69 8234 93
Mail: Anfrage versenden
Web: www.umweltinstitut.de


» alle Veranstaltungen dieses Anbieters