Analytik NEWS
Das Online-Labormagazin
28.01.2023

13. Essener Gefahrstofftage

Teilen:

Ziel:

  • Aktuelles Wissen im Gefahrstoffwesen praxisnah dargestellt
  • Neue rechtliche Grundlagen komprimiert erläutert
  • Hilfestellungen für die Umsetzung im betrieblichen Gefahrstoffmanagement
  • Bekannte Referenten - topaktuelle Themen
  • Informationen über Hersteller und Dienstleister
  • Erfahrungsaustausch mit Berufskollegen

Inhalt:

Als Informations- und Weiterbildungsmaßnahme haben sich die Essener Gefahrstofftage über die Jahre in den Fachkreisen etabliert. Die Veranstaltung spricht Führungspersonal und "Macher" aus den Unternehmen an. Aus unterschiedlichen Betrachtungsweisen werden verschiedene aktuelle Themen des Gefahrstoffwesens praxisnah und hilfreich vermittelt. Die CLP-Verordnung (Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen) ist dabei immer ein aktuelles Thema, ebenso wie die Gefährdungsbeurteilung nach der GefStoffV (Gefahrstoffverordnung) oder auch allgemeine Schutzmaßnahmen gegen Gefahren bei der Herstellung und Lagerung von Chemikalien und Gefahrstoffen.

Alles getreu nach dem Motto: "Aus der Praxis - für die Praxis". Am Ende der Vorträge haben die Tagungsteilnehmer die Chance, ihre noch offenen Fragen an die Referenten zu stellen. Untermalt wird die Tagung von Ausstellern aus der Industrie, von Herstellern und Dienstleistern, die verschiedene Produkte im direkten Zusammenhang mit Gefahrstoffen vorstellen.

Das Ziel der Essener Gefahrstofftage liegt darin, zu den derzeit wichtigen Themen des Gefahrstoffwesens umfassende Informationen und Anregungen für Fachleute und Interessenten anzubieten. Dafür sind in auch diesem Jahr 12 Praxisvorträge und ein Experimentalvortrag vorgesehen. Untermalt wird die Tagung von einer umfassenden begleitenden Fachausstellung, auf der Hersteller und Dienstleister ihre neuesten Produkte und Lösungsansätze im Gefahrstoffwesen präsentieren können. Die Vorträge sind mit anschließender Kurzdiskussion geplant und werden Ihnen praxisnahe und nachvollziehbare Hilfen zur Umsetzung auch in Ihrem Betrieb geben. Als Tagungsleitung führt Sie Prof. Dr. Herbert Bender durch die Veranstaltung.

Teilnehmerkreis:

  • Zuständige Personen im Gefahrstoffwesen
  • Unternehmer, Technische Betriebsleiter
  • Betriebliche Fach- und Führungskräfte
  • EHS-Verantwortliche
  • Gefahrstoffbeauftragte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte
  • Brandschutzbeauftragte
  • Explosionsschutzbeauftragte
  • Betriebsärzte / Arbeitsmediziner
  • Betriebs- oder Personalräte
  • Aufsichtspersonen (TAB) der Berufsgenossenschaften
  • Gewerbeaufsichtsbeamte
  • Technische Überwachungsinstitutionen, Prüfstellen
  • Alle, die daran Interesse haben, Ihre Gefahrstoffe noch besser zu handhaben.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
Haus der Technik
Typ und Ort:
Konferenz mit Ausstellung (Essen)
Termin:
26. - 27.09.2023
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
Haus der Technik e. V.
Hollestraße 1
D-45127 Essen

Tel.: +49 201 1803-1
Fax: +49 201 1803-263
Mail: Anfrage versenden
Web: www.hdt.de


» alle Veranstaltungen dieses Anbieters