Analytik NEWS
Das Online-Labormagazin
25.05.2022

Bewertung von Labor-Messdaten bei Sachentscheidungen in Wirtschaft und Politik

Teilen:


Sachentscheidungen in Politik, Wirtschaft, Technik oder im Gesundheitswesen erfolgen meist über die Beurteilung von Daten, die entweder eigenständig oder in einer geeigneten Einrichtung (Fachlabor) erzeugt werden. Zur Auswertung von Daten werden mathematisch-statistische Hilfsmittel herangezogen, deren Aussagekraft von einer Reihe von Voraussetzungen und korrekter Interpretation abhängig ist.

In vielen Fällen sind oder erscheinen zumindest diese Voraussetzungen nicht erfüllt. Die Folge ist, dass angestrebte Ziele häufig nicht erreicht werden oder sich sogar negative Effekte einstellen und deshalb mangelnde Akzeptanz der Entscheidungen resultiert. Klassische Themen wie z.B. die Produktion von technischen Gegenständen, Laboruntersuchungen im Gesundheitswesen oder im Verkehrswesen sowie die momentanen Problemstellungen wie Ökologie und Klima machen es erforderlich, dass entsprechende Entscheidungen in zuverlässiger, nachvollziehbarer und plausibler Weise erfolgen.

Ziel:

Der Kurs soll dazu dienen, die zu beachtenden Aspekte für sachgerechte Entscheidungen auf Grund von Daten zu nennen und zu diskutieren.

Inhalt:

  • Grundproblematik bei Auswertung und Bewertung von Messdaten
  • Datenarten: Messdaten und Fakten
  • Absolute und relative Messdaten
  • Zuverlässigkeit - Sicherheit - Wahrscheinlichkeit von Messdaten
  • Präzision, Richtigkeit und Messunsicherheit von Messdaten
  • Mittelwerte - Streuungen - Standardabweichungen - Vertrauensbereiche
  • Grenzwerte von analytischen Messdaten: Ermittlung und Bewertung
  • Nachweisgrenzen für chemisch-analytische Daten
  • Signifikanz und Relevanz bei Messdatenbewertung
  • Aus Messdaten ableitbare Aussagen (Zusammenfassung)

Zielgruppe:

Personen, die mit der Erstellung und Beurteilung von Mess- und Labordaten betraut sind: Wissenschaftler mit technischer und/oder naturwissenschaftlicher Ausbildung, Laborpersonal mit technischer Ausbildung , Mitarbeiter und leitende Personen in Betrieben und behördlichen Einrichtungen, politisch positionierte Personen, Lehrkräfte.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
Typ und Ort:
Seminar (Frankfurt am Main)
Termin:
30.06.2022
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
Fortbildung
Postfach 90 04 40
D-60444 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 7917-364
Fax: +49 69 7917-475
Mail: Anfrage versenden
Web: www.gdch.de


» alle Veranstaltungen dieses Anbieters