Header
Das Online-Labormagazin
19.10.2021

Toxische Substanzen im Essen und die Gefahr von Ethylenoxid

Teilen:


Ethylenoxid (EtO) ist ein farbloses Gas, das eine sterilisierende Wirkung hat. Daher wird es als Desinfektionsmitel eingesetzt, speziell für Salmonellen. EtO ist in der EU bereits seit 1991 verboten, aber seit letztem Jahr konnte eine erhöhte Anzahl an positiven Proben speziell in E410 (Johannisbrotkernmehl) und E412 (Guarkernmehl) festgestellt werden, sowohl in Rohstoffen wie auch in fertigen Produkten z.B. in Eiscrem, Backwaren und Marmeladen.

In diesem Webinar wird eine verlässliche Plug and Play Methode für eine GC/MS Lösung zur Bestimmung von EtO mit einem Triple-Quadrupol GC-MS/MS präsentiert, basierend auf einer SRM Methode die im CVUA Stuttgart entwickelt wurde.

Was Sie mitnehmen:

  • Gesetzgebung für Ethylenoxid
  • EU-RL Single-Residue Methode
  • Der Einfluss der Ionenquelle in der GC-MS/MS

Wen sollte dieses Webinar interessieren:

  • Lebensmittellabors die Ethylenoxid analysieren
  • Kontroll-Laboratorien
  • Labors, die sich mit der aktuellen Gesetzgebung beschäftigen (CVUAs)

Uhrzeit: 10.00 - 11.00 Uhr


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
Thermo Fisher Scientific
Typ und Ort:
Seminar (online)
Termin:
23.11.2021
Teilnahmegebühr:
kostenfrei

Kontaktdaten:
Thermo Fisher Scientific GmbH
Im Steingrund 4-6
D-63303 Dreieich
Web: www.thermofisher.com