Header
Das Online-Labormagazin
23.09.2021

Cyclovoltammetrie

Teilen:


Die Cyclovoltammetrie (zyklische Voltammetrie, Dreieckspannungsmethode) zählt zu den bedeutendsten elektrochemischen Analysenmethoden und wird zur Aufklärung organischer und anorganischer Reaktionsmechanismen und in der Untersuchung elektrokatalytischer Reaktionen eingesetzt.

Entsprechende Anwendungsfelder sind die Elektrosynthese, Materialentwicklung, Sensorik und Korrosionsforschung. Auch im Bereich der Batterie- und Brennstoffzellenforschung und der Biowissenschaften erweist sich die Cyclovoltammetrie als nützliches Werkzeug. Den potenziellen Anwendern fehlen jedoch häufig die nötigen Grundkenntnisse für einen erfolgreichen Einsatz dieser Methode. Der Kurs bietet die Gelegenheit, Grundkenntnisse und Problemlösungsstrategien zu erlernen.

Themen:

  • Messtechnik
  • Theoretische Grundlagen
  • Versuchsplanung
  • Auswertung von Messungen
  • Fehlerquellen

Zielgruppe:

Der Kurs ist für Naturwissenschaftler, Ingenieure und Techniker konzipiert, die sich in die Cyclovoltammetrie einarbeiten wollen oder die Methode bereits anwenden und ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Besondere fachspezifische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Naturwissenschaftlich-technische Grundkenntnisse genügen zur erfolgreichen Teilnahme.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
DECHEMA-Forschungsinstitut
Typ und Ort:
Seminar (online)
Termin:
07.10.2021

Kontaktdaten:
DECHEMA-Forschungsinstitut
Weiterbildung
Theodor-Heuss-Allee 25
D-60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 7564-253
Fax: +49 69 7564-414
Mail: Anfrage versenden
Web: www.dechema-dfi.de


» alle Veranstaltungen dieses Anbieters