Header
Das Online-Labormagazin
01.03.2021

Einfuhrungskurs in die Arbeit und in den Verantwortungsbereich einer "Verantwortlichen Person nach Paragraph 15, MDR"


Ziel:

Die Medizinprodukte-Verordnung (MDR) fordert: Jeder Hersteller, jeder Bevollmächtigte, jeder Händler oder Importeur von Medizintechnikprodukten braucht eine "Verantwortliche Person nach Paragraph 15, MDR". Was bedeutet dieser sperrige Begriff? Wer versteckt sich dahinter? Diesen Fragen will der Einführungskurs nachgehen und die Kernaufgabe der 'Verantwortlichen Person' näher beleuchten: Die Sicherstellung der Einhaltung der Regulierungsvorschriften wie sie in der MDR (EU) 2017/745 gefordert werden.

Inhalt:

Schwerpunkte des Kurses sind:

  • Wer braucht überhaupt eine "Verantwortliche Person"?
  • Muss die "Verantwortliche Person" fest angestellt sein?
  • Was wird aus dem Sicherheitsbeauftragten für Medizinprodukte, den das Medizinproduktegesetz in Paragraph 30 bisher forderte?
  • Welche Aufgabenbereiche und Verantwortlichkeiten muss diese Person übernehmen?
  • Welche Qualifikationen sind dazu notwendig?
  • Wenn etwas schiefgeht: Wer haftet dann dafür?

Zielgruppe:

Fertigende Industrie, aber auch Universitäten, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, geeignet auch für Studenten, CTA, BCTA und alle, die diesen Aufgabenbereich in ihrem Unternehmen übernehmen wollen oder sollen.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
Veranstaltungstyp:
E-Learning
Termin:
02. - 30.11.2021

Kontaktdaten:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
Fortbildung
Postfach 90 04 40
D-60444 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 7917-364
Fax: +49 69 7917-475
Mail: Anfrage versenden
Web: www.gdch.de



» alle Veranstaltungen dieses Anbieters