Header
Das Online-Labormagazin
01.03.2021

Vorkommen und Nachweise von Endotoxinen und Pyrogenen unter Berücksichtigung regulatorischer Bedingungen


Ziel:

Den Teilnehmern sollen Kenntnisse über die chemische Natur von Pyrogenen vermittelt werden, ebenso verschiedene analytische Techniken zum Nachweis der Pyrogene, und auch Informationen über die Entfernung bzw. Inaktivierung von Pyrogenen. Ein weiteres Ziel ist, Grenzwerte berechnen zu können.

Neben detaillierten Erläuterungen der theoretischen Grundlagen der Endotoxinbestimmung finden praktische Übungsaufgaben und viel Praxiswissen aus dem Bereich der Industrie den Weg zu den Teilnehmern.

Inhalt:

  • Vorkommen von Endotoxinen und anderen Pyrogenen
  • Regulatorische Anforderungen gemäß Ph. Eur.
  • Methoden zur Bestimmung von Endotoxinen und Pyrogenen
  • Inaktivierung von Endotoxinen und Pyrogenen
  • Aufbau und Einrichtung eines Labors zur Endotoxin-Bestimmung
  • Kalibrierung von für den Endotoxintest benötigten Geräten
  • Prüfung auf Endotoxine in Wasserproben, Packmitteln, Medizinprodukten

Zielgruppe:

Chemiker, Chemieingenieure, Chemotechniker mit Interesse an Toxikologie, vor allem an Endotoxinen und deren Nachweis. Der Kurs ist geeignet für alle, die sich mit den Grundlagen der Endotoxinbestimmung beschäftigen müssen, als auch für jene, die im Labor diese Art der Bestimmung durchführen müssen, also besonders in der pharmazeutischen Industrie im regulatorischen Umfeld.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
Veranstaltungstyp:
Webinar
Termin:
29.06.2021

Kontaktdaten:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
Fortbildung
Postfach 90 04 40
D-60444 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 7917-364
Fax: +49 69 7917-475
Mail: Anfrage versenden
Web: www.gdch.de



» alle Veranstaltungen dieses Anbieters