Header
Das Online-Labormagazin
27.09.2020

Gaschromatographie: Von 1D- zur 2D-GC



Die Theorie zur eindimensionalen Gaschromatographie wird zusammen mit apparativen Details, wie z.B. Injektionssysteme, verschiedene stationäre Phasen und Detektoren behandelt. Auch werden übliche Derivatisierungen und die Auswertung mittels EI-Datenbanken behandelt.

Am zweiten Seminartag wird dann die Theorie zur zweidimensionalen Gaschromatographie, vom klassischen Dean-Switch bis hin zur comprehensiven zweidimensionalen Gaschromatographie (GCxGC) vorgestellt. Hierbei werden neben den unterschiedlichen Modulatoren die qualitative und quantitative Auswertung der Daten detailliert besprochen.

Es werden mehrere Übungseinheiten vorgenommen, um das erlernte Wissen anhand von Beispielen zu vertiefen. Zudem wird ein Besuch des Teaching and Research Centers der nahegelegenen Universität Duisburg-Essen (Campus Essen) mit den neuesten Analysengeräten der Firma Agilent Technologies angeboten.

Die eindimensionale Gaschromatographie ist eine der wichtigsten Trennmethoden und der Einsatz von mehrdimensionaler Gaschromatographie ermöglicht eine enorme Zeiteinsparung bei der Analyse von komplexeren Proben, da oftmals auf Probenvorbereitungsschritte verzichtet werden kann.

In diesem Kurs wird die Theorie der 1D-GC als auch die unterschiedlichen Methoden der mehrdimensionalen Chromatographie, wie z. B. heart-cut GC(GC-GC) und die comprehensive zweidimensionale Gaschromatographie (GCxGC) den TeilnehmerInnen vorgestellt. Es werden zudem die apparativen Notwendigkeiten und benötigten Softwaretools, sowie die praktische Umsetzung der Methoden erläutert.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
Haus der Technik
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
05. - 06.10.2020
Ort:
Essen
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
Haus der Technik e. V.
Hollestraße 1
D-45127 Essen

Tel.: +49 201 1803-1
Fax: +49 201 1803-263
Mail: Anfrage versenden
Web: www.hdt.de