Header
Das Online-Labormagazin
18.09.2020

ICP OES Methodenentwicklung / Signalauswertung



Sie sind Anwender eines ICP Emissionsspektrometers und Sie

  • erhalten unterschiedliche Ergebnisse desselben Elements bei verschiedenen Wellenlängen?
  • wollen spektrale Störungen besser erkennen?
  • möchten lernen, Untergrundkorrekturpunkte optimal zu setzen?
  • wollen die Methodenentwicklung rationell gestalten?
  • streben an, die Sicherheit der Ergebnisse zu steigern?

In diesem Kurs werden Sie in praxisorientierten Vorträgen, mithilfe von Beispielspektren einer Reihe von Störungen aus der Praxis und mit praktischen Übungen an simulierten und realen Spektren mit der Identifizierung und Kompensation von spektralen Störungen vertraut gemacht. Diese Kenntnisse können zur nachträglichen Fehlerkorrektur oder zur Methodenentwicklung verwendet werden.

Zielgruppe:

Dieser Kurs richtet sich an Gerätenutzer, die Grundkenntnisse der ICP OES besitzen und Ihre Fähigkeiten im Erkennen und Vermeiden von spektralen Störungen verbessern und diese in eine optimierte Methode umsetzen wollen.

Inhalt:

  • das ungestörte Spektrum als Referenz
  • Erkennen von direkten und partiellen Überlagerungen
  • Diskussion der Maßnahmen zur Vermeidung spektraler Störungen
  • Untergrundstörungen und deren Korrektur
  • Hilfestellungen zum Erkennen spektraler Störungen
  • praktische Übungen mithilfe von simulierten und realen Spektren
  • Ergebnisvergleich
  • weitergehende Schritte für die Methodenentwicklung


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
AnalytikSupport
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
22. - 23.09.2020
Ort:
Stein am Rhein
Land:
Schweiz

Kontaktdaten:
AnalytikSupport
Dr. Joachim Nölte
Rietweg 5
CH-8260 Stein am Rhein

Tel.: +41 52 741-6323
Mail: Anfrage versenden
Web: www.analytiksupport.de