Header
Das Online-Labormagazin
30.09.2020

Maschinelles Lernen zur Produktionsoptimierung bei Batch und Kontiprozessen - Voraussetzungen, Methoden und systematisches Vorgehen



Immer, wenn neue Technologien wie "Maschinelles Lernen" und "Big Data" aufkommen, werden diese konzeptlos und unsystematisch genutzt. Dies führt zu Projekten ohne nachweisbaren Nutzen und gefährdet auch die Sicherheit von Produktionsanlagen. Um den Anwender Sicherheit zu geben, ist es notwendig, den Stand der Technik zu kennen. Dazu dienen Normen und Richtlinien.

Der Richtlinienausschuss VDI/VDE/GMA RA 7.24 "Big Data" hat sich zum Ziel gesetzt, eine solche Richtlinie für die Anwendung von Big Data Verfahren zur Produktionsoptimierung zu entwickeln. Diese kommende Richtlinie, die VDI 3714 gibt einen guten Überblick über den Stand der Technik, legt sich dabei aber nicht auf ein Vorgehensmodell fest.

Ziel dieses Seminars ist es, die Richtlinie zu erläutern, praktische Anwendungshinweise zu geben und eine Fusion zwischen der neuen Richtlinie, neuen Technologien und dem etablierten Six Sigma Ansatz als Vorgehensmodell vorzustellen. Dabei werden alle Aspekte besprochen, von der Datenbereinigung, Transformation der Daten, Modellierung, Modellnutzung bis zur Real Time Optimierung von Prozessen.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
DECHEMA-Forschungsinstitut
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
08.12.2020
Ort:
Frankfurt am Main
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
DECHEMA-Forschungsinstitut
Weiterbildung
Theodor-Heuss-Allee 25
D-60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 7564-253
Fax: +49 69 7564-414
Mail: Anfrage versenden
Web: www.dechema-dfi.de