Header
Das Online-Labormagazin
26.09.2020

Arbeitsmethodik Toxikologie



Sie erfahren im Basisseminar die allgemeinen Prinzipien und den einfacheren Teil der toxikologischen Tests / Endpunkte und üben die Einstufung von Stoffen nach dem 2010 in Kraft getretenen Global Harmonisierten System (CLP-1272/2008) mit zahlreichen Übungsbeispielen. Im Vordergrund steht hier die praktische Anwendung.

Die allgemeinen Prinzipien und der einfachere Teil der toxikologischen Tests / Endpunkte zusammen mit grundlegenden physikalisch-chemischen Daten bilden den Schwerpunkt des Basisseminars.

Die Teilnehmenden lernen im Basisseminar zunächst die Ableitung einer Einstufung nach CLP-Verordnung.

Die Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung (CLP) von Stoffen und Gemischen beruht auf dem Global Harmonisierten System der Vereinten Nationen (GHS). Die CLP-Verordnung soll ein hohes Schutzniveau für Gesundheit und Umwelt sowie den freien Verkehr von Stoffen, Gemischen und Erzeugnissen gewährleisten.

Im Vordergrund des Seminars steht hier die praktische Anwendung aus toxikologischen und physikalisch-chemischen Daten für bestimmte Endpunkte. Aber es werden auch die wichtigen Grundlagen vermittelt, die für das Aufbauseminar Toxikologie und Ökotoxikologie benötigt werden.

An Übungsbeispielen werden Stoffe nach dem 2010 in Kraft getretenen Global Harmonisierten System (CLP-1272/2008) eingestuft. Das Seminar stellt den Bezug zu den Anforderungen der Europäischen Chemikalienverordnung (REACH) her.

Zur Lernzielkontrolle können sich die Teilnehmer auf freiwilliger Basis auch einer Klausur unterziehen. Diese Klausur wird einige Zeit nach dem Seminar an die Teilnehmer verschickt und gilt auch zur Vorbereitung für das getrennt buchbare Aufbauseminar.

Zum Thema:

Produktsicherheitsverantwortliche aus Wirtschaft und Verwaltung, insbesondere Mitarbeiter aus Unternehmen, die Gefahrstoffe herstellen, einführen, vertreiben oder einsetzen müssen in der Chemikaliengesetzgebung mit ihren hohen Anforderungen stets auf dem Laufenden bleiben. Dies gilt selbstverständlich auch für Mitarbeiter aus Behörden, Verbänden und Auftragsinstituten.

Das zweitägige Basisseminar Arbeitsmethodik Toxikologie bietet eine Qualifikation auf dem Gebiet der Regulatorischen Toxikologie mit Schwerpunkt Chemikaliengesetzgebung. Die im Basisseminar vermittelten Lerninhalte sind für das Aufbauseminar erforderlich. Dieses ebenfalls zweitägige Aufbauseminar Toxikologie und Ökotoxikologie adressiert komplexere toxikologische Fragen / Testsysteme und die Ökotoxikologie. Die Seminare können getrennt gebucht werden.

Teilnehmerkreis:

Produktsicherheitsverantwortliche aus Wirtschaft und Verwaltung, besonders angesprochen sind Mitarbeiter aus Unternehmen, die Gefahrstoffe herstellen, einführen, vertreiben oder einsetzen. Ebenso sind Mitarbeiter aus Behörden, Verbänden und Auftragsinstituten angesprochen. Die Veranstaltung ist auch für Personen geeignet, die sich auf dem Gebiet der Regulatorischen Toxikologie mit Schwerpunkt Chemikaliengesetzgebung fort- und weiterbilden wollen.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
Haus der Technik
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
16. - 17.11.2020
Ort:
Essen
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
Haus der Technik e. V.
Hollestraße 1
D-45127 Essen

Tel.: +49 201 1803-1
Fax: +49 201 1803-263
Mail: Anfrage versenden
Web: www.hdt.de