Header
Das Online-Labormagazin
30.09.2020

Fachkunde zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen



Bei dem Umgang bzw. dem Handling von Gefahrstoffen erfolgt die Betrachtung der Gesundheitsgefährdungen am Arbeitsplatz über eine Gefährdungsbeurteilung. Dieses zentrale Element, für die Festlegung von Schutzmaßnahmen, muss von einer fachkundigen Person durchgeführt werden. In dem DGUV Grundsatz 313-003 ist die Fachkunde zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen definiert.

Den Nachweis über die notwendige Fachkunde erhalten Sie durch die Teilnahme an dieser Veranstaltung.

Die Ausbildung erfolgt nach den in dem DGUV Grundsatz 313-003 "Grundanforderungen an spezifische Fortbildungsmaßnahmen als Bestandteil der Fachkunde zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen" festgelegten Anforderungen. Die darin geforderten notwendigen Kompetenzen sind abhängig von der Art und Komplexität der zu beurteilenden Tätigkeiten sowie vom Umfang und der Qualität der bestehenden Vorinformationen und werden in diesem Seminar vermittelt. Es wird ausführlich auf die Rechtsgrundlagen, Informationsermittlung, Gefährdungsbeurteilung, Schutzmaßnahmen, Gefahrstoffmanagement, Betriebsstörung/Notfallmanagement und Lagerung eingegangen.

Die Veranstaltung wird bei erfolgreichem Bestehen der Lernerfolgskontrolle mit dem benötigten Teilnehmerzertifikat abgeschlossen.

Teilnehmerkreis:

Alle, die eine Gefährdungsbeurteilung durchführen müssen bzw. daran beteiligt sind.

Zielsetzung:

Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage und berechtigt, die Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen durchzuführen.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
Haus der Technik
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
10. - 12.11.2020
Ort:
Hamburg
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
Haus der Technik e. V.
Hollestraße 1
D-45127 Essen

Tel.: +49 201 1803-1
Fax: +49 201 1803-263
Mail: Anfrage versenden
Web: www.hdt.de