Header
Das Online-Labormagazin
24.09.2020

Spezielle Verfahren zur statistischen Bewertung analytischer Daten



Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter analytischer Labore, die im Rahmen der Auswertung analytischer Daten ihr Expertenwissen erweitern wollen. Praxisrelevante Fallbeispiele erhöhen den Transfer in die eigene berufliche Tätigkeit und schaffen Sicherheit in der Anwendung. Schwerpunktmäßig vertieft unser Referent die statistischen Besonderheiten im Rahmen von Stabilitätsstudien und führt in das Thema der statistischen Äquivalenzanalyse ein. Die Teilnehmer gewinnen darüber hinaus einen fundierten Einblick in die statistische Prozesskontrolle (SPC). Dieses Seminar ist der ideale Aufbaukurs zu den 'Erweiterten Grundlagen zur statistischen Bewertung analytischer Daten'.

Inhalt:

  • Kurze Wiederholung der allgemeinen Grundlagen
  • Stabilitätsanalysen: - ICH Q1E Anforderungen und statistische Analysen - Lineare Regressionsmodelle und ANOVA - Statistische Laufzeitberechnungen
  • Einführung in die statistische Äquivalenzanalyse: - Grundprinzipien statistischer Äquivalenztests - Intervallinklusionsregeln - Anwendungen im Rahmen analytischer Methodentransfers
  • Führen von Kontrollkarten für analytische Daten: - Grundlagen statistischer Prozeßkontrolle (SPC) - Western Electric und Westgard Regeln - Anwendungen im Bereich Monitoring analytischer Daten

Zielgruppe:

Anwender in analytischen Laboratorien, die ihre statistisch vertieften Kenntnisse erweitern wollen. Ein Besuch des Seminares 'Erweiterte Grundlagen zur statistischen Bewertung analytischer Daten' wird empfohlen.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
NOVIA
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
01.10.2020
Ort:
Frankfurt am Main
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
NOVIA
Chromatographie- und Messverfahren GmbH
Industriepark Höchst / Gebäude B 845
D-65926 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 305 43843
Fax: +49 69 305 98 43843
Mail: Anfrage versenden
Web: www.provadis-novia.de