Header
Das Online-Labormagazin
08.12.2021

Metab HPLC-Säulen zur Analyse von Kohlenhydraten, organischen Säuren und anderen polaren Substanzen

Teilen:


Beverages and Food SerieISERA erweitert die erfolgreiche BF-Serie nun mit den HPLC-Säulen Metab-Ca, Metab-Pb und Metab-OSA. Neben der bereits bewährten Metab-AAC-Säule stehen hiermit drei weitere Alternativen zur Analyse von Kohlenhydraten, Zuckeralkoholen, organischen Säuren und anderen polaren Analyten zur Verfügung.

Die HPLC-Säulen der BF-Serie wurden ursprünglich für die Analytik von Inhaltsstoffen von Nahrungsmitteln entwickelt (BF = Beverages & Food).

Durch die verschiedenen Modifikationen sind die Säulen mittlerweile auch eine exzellente Option in den Bereichen Biotechnologie, Medizin, Pharmazie, Biochemie, Galvanotechnik und überall dort, wo es um die Analyse von hochpolaren Analyten geht. Die Modifikation der Metab-AAC entspricht der USP-Klassifizierung L17. Metab-Ca und Metab-Pb entsprechen der USP-Klassifizierung L19 bzw. L34.

Die stationäre Phase aller Metab-Säulen basiert auf einem chemisch, thermisch und mechanisch stabilen Polymergerüst aus Polystyrol-Divinylbenzol (PS-DVB). Die schnelle und einfache Methodenentwicklung und die Robustheit in der analytischen Praxis machen Metab-Säulen zu idealen Werkzeugen in der Routineanalytik aber auch im F&E-Bereich. Zudem erlauben die in der Regel rein wässrigen Eluenten eine sichere und einfache Handhabung im Laboralltag.

Die stationären Phasen der Metab-Säulen sind in einer speziellen, hochwertigen Edelstahlhardware gepackt. Abgeschlossen wird die Packung durch in PEEK eingefasste, inerte Metallfritten mit einer Porengröße von 2 μm. Zum Schutz der Säule bietet ISERA das bewährte und ökonomische Vorsäulenkartuschensystem in einem externen Halter an. Gerne beraten wie Sie bei der Auswahl der passenden Metab-Säule für Ihre spezielle analytische Anwendung.


ISERA GmbH
Kreuzauer Straße 46
D-52355 Düren

Tel.: +49 2421 972 854-1
Fax: +49 2421 972 854-5
Mail: Anfrage versenden
Web: www.isera.de