Header
Das Online-Labormagazin
29.09.2020

a1-safetech - Unser Ziel ist Ihre Arbeitssicherheit



Technische SchutzmaßnahmenBei vielen unterschiedlichen Tätigkeiten im Labor können pulverförmige Gefahrstoffe freigesetzt und über die Atemluft aufgenommen werden. Der sichere Umgang mit Gefahrstoffen im Labor nimmt deshalb für den Anwender, aber auch für die Prozessverantwortlichen, wie Sicherheitsbeauftragte und Laborleiter einen immer größeren Raum ein.

Technische Schutzmaßnahmen, wie Sicherheitskabinen, erfassen den Gefahrstoff idealerweise am Entstehungsort. Sie sind deshalb zur Vermeidung von Kontaminationen gemäß Gefahrstoffverordnung (GefStV) vorrangig einzusetzen. Sie bieten eine optimale Arbeitssicherheit beim Arbeiten mit Gefahrstoffen.

Bei der Planung geeigneter Schutzmaßnahmen müssen viele Aspekte daher berücksichtigt werden:

  • die Abstimmung des Containments auf die Laborapplikationen
  • starke Störströmungen im Labor
  • Einstufungen der verwendeten Gefahrstoffe und Freisetzungsmengen


Besuchen Sie uns 2020 auf folgenden Messen:

  • LAB-SUPPLY Main - 26.08. Jahrhunderthalle Frankfurt
  • LAB-SUPPLY Dresden - 02.09. Internationales Congress Center
  • LAB-SUPPLY Münster - 30.09. Halle Münsterland
  • LAB-SUPPLY Berlin - 06.10. Estrel-Hotel
  • analytica virtual 2020 - 19.-23.10. (Halle A1.306 und Halle B2.208)
  • LAB-SUPPLY Hamburg - 28.10. MesseHalle Hamburg-Schnelsen


a1-envirosciences GmbH
Geschäftsbereich a1-safetech
Eichsfelder Straße 1
D-40595 Düsseldorf

Tel.: +49 211 758 483-0
Fax: +49 211 758 483-22
Mail: Anfrage versenden
Web: www.a1-safetech.de