• Home
  • LAB-SUPPLY Special
25.06.2019



Lösungen für die Laborwasseraufbereitung

Stephan Weitere - Wilhelm Werner GmbH (12:30-13:10 Uhr - Vortragsraum A)

Stephan Weitere


Immer wieder wird die Aufgabe gestellt, bestehende Laborarbeitsplätze mit Laborwasser ausreichend zu versorgen, aber es ist kein Platz für Aufstellfläche vorhanden. Eine Lösung aus Wasseraufbereitungs-/Standardkomponenten kommt in vielen Fällen deshalb nicht zum Tragen. Es wird vielfach der Wunsch nach detaillierten Einbaulösungen in bestehendem Labormobiliar geäußert. Diese Aufgabenstellungen löst das Unternehmen Wilhelm Werner GmbH aus Leverkusen mit Liebe zum Detail. Einzelplatzlösungen für eine Zentrale Laborwasserversorgung auf Basis von:

  • Enthärtungsanlage (mit Resthärtekontrolle und / oder Salzmangelarm)
  • Reverse Osmose - Anlage (z.B. 10 bis 40 l/h)
  • CEDI-Modul zur Restentionisierung < 1 µS/cm
  • Reinstwassertank mit Druckerhöhungsstation
  • Membranfiltration
  • Ggfs. weitere Aufbereitungsschritte

Diese Lösungen werden können z.B. als Untertisch-Rollwagen, zum Beispiel als Einschub unter einem Arbeitstisch oder als komplette Einbaulösung zur festen Integration in einem Unterschrank ausgeführt werden. Im Vortrag werden zunächst Terminologien aus der Wasseraufbereitung erläutert, die Aufbereitungsschritte gezeigt und in anschaulichen Beispielen werden mehrere realisierte Speziallösungen zur Laborwasseraufbereitung vorgestellt.