Header
Das Online-Labormagazin
17.01.2022

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Expertenrat für Klimafragen (m/w/d)

Teilen:

Anforderungsprofil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Uni-Diplom) mit Bezug zu den Aufgaben des Expertenrats für Klimafragen, vorzugsweise der Naturwissenschaften, Volkswirtschaftslehre, Ingenieurwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung, sowie Kenntnisse der Sektoren Landwirtschaft und LULUCF.
  • Sie haben berufliche Vorerfahrungen zu Fragen von Treibhausgasemissionen und deren Minderung, insbesondere im Bereich eines oder mehrerer der im Klimaschutzgesetz genannten Sektoren (vorzugsweise in den Sektoren Landwirtschaft und Landnutzung, Landnutzungsänderung und Forstwirtschaft), in der Anwendung relevanter statistischer und ökonometrischer Methoden oder in der Analyse der Wirkung von Politikinstrumenten.
  • Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse in der Anwendung qualitativer und quantitativer Analyseprogramme (STATA, R, Atlas.TI, o.ä.).
  • Idealerweise verfügen Sie über Kenntnisse der Berechnung von Treibhausgasemissionen gemäß den Richtlinien des IPCC und der Berichterstattung gemäß den internationalen und europäischen Regelwerken.
  • Sie verfügen über die Kompetenz, in Klarheit und Transparenz sowie in respektvoller und eigenverantwortlicher Haltung zu kommunizieren und zu kooperieren.
  • Sie arbeiten gerne in Teams.
  • Erfahrungen oder Affinität zum politischen Geschehen sind von Vorteil.
  • Sie haben sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift und haben Freude an präziser Formulierung.
  • Eine hohe intrinsische Motivation sowie eine Affinität zu den Aufgaben des ERK setzen wir voraus.

Tätigkeitsprofil:

  • Durchführung von Analysen basierend auf Methoden aus dem Gebiet Applied Econometrics und von ex-ante und ex-post Wirkungsanalysen von Politikinstrumenten, sowie Konzeption und Recherche zu methodischen Fragen in diesen Themengebieten.
  • Durchführung von Datenanalysen zu Treibhausgasemissionen in allen im Klimaschutzgesetz genannten Sektoren (Energiewirtschaft; Industrie; Gebäude; Verkehr; Landwirtschaft; Abfallwirtschaft und Sonstiges; Landnutzung, Landnutzungsänderung und Forstwirtschaft) inkl. Evaluation der Datenverfügbarkeit/ Vollständigkeit und Unsicherheit, mit besonderem Fokus auf die Sektoren Landwirtschaft und Landnutzung, Landnutzungsänderung und Forstwirtschaft. Berechnung von Treibhausgasemissionen gemäß den Richtlinien des IPCC
  • Aufbau und Pflege einer Datenbank mit Treibhausgasemissionsdaten sowie weiteren verwandten Daten
  • Untersuchung von Unsicherheit/Genauigkeit sowie Plausibilität der Daten
  • Durchführung von Dekompositions- und Trendanalysen, Anwendung von Korrelationsmodellen, statistischer und ökonometrischer Methoden sowie Anwendung qualitativer und quantitativer Analyseprogramme (R, Python, Atlas.TI, STATA o.ä.)
  • Prüfung und Bewertung von durch das UBA erstellten jährlichen Schätzungen der Treibhausgasemissionen aller relevanten Sektoren für das jeweilige Vorjahr, mit besonderem Fokus auf die Sektoren Landwirtschaft und Landnutzung, Landnutzungsänderung und Forstwirtschaft. Sektorale
  • Bewertung des Einflusses von Sondereffekten auf Treibhausgasemissionen
  • Prüfung von Annahmen zur Treibhausgasreduktion von durch die Bundesregierung vorgeschlagenen Maßnahmen und Erstellung von Stellungnahmen
  • Recherchen zu methodischen Fragen in Zusammenhang mit der Ermittlung und Vorausschätzung von Treibhausgasemissionen (THG)
  • Durchführung von Analysen von polit. Maßnahmen und deren Bewertung im Hinblick auf die THG-Reduktion
  • Identifikation, Sichtung und Zusammenfassung relevanter wissenschaftlicher Veröffentlichungen zur Entwicklung von Treibhausgasemissionen und damit zusammenhängenden Politikinstrumenten
  • Anhörung und Befragung von Behörden, Sachverständigen sowie von Vertretern *Vertreterinnen von Organisationen der Wirtschaft und der Umweltverbände
  • Erstellung von Entwurfsvorlagen für Berichte und Stellungnahmen des Expertenrats für Klimafragen


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Umweltbundesamt
Einsatzort:
14193 Berlin
Befristet:
Nein
Teilzeit:
Nein