Header
Das Online-Labormagazin
25.07.2021

Doktorand - Einfluss von Antibiotika auf das System Boden-Mikroben-Pflanze (m/w/d)

Teilen:

  • Master-Abschluss (oder gleichwertig) in Natur-, Lebens- oder Umweltwissenschaften; z.B. (Umwelt-)Mikrobiologie, Biotechnologie, Molekularbiologie oder verwandte Disziplinen.
  • Solide Kenntnisse in mikrobieller Ökologie und Pflanzenökologie; zusätzliche Kenntnisse in Bioinformatik und stabilen Isotopentechniken sind von Vorteil.
  • Ausgezeichnete technische Fähigkeiten in mikrobiologischen und molekularbiologischen Methoden, Organisation und Durchführung von Laborexperimenten, Datenanalyse und Statistik.
  • Begeisterung für eine aktive Beteiligung im internationalen und interdisziplinären Forschungsteam des Doktorandenkollegs FATE.
  • Hochmotivierte, selbstständig denkende und kreative Persönlichkeit mit Interesse an der Gestaltung des eigenen Promotionsprojekts.
  • Ausgezeichnete schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten in Englisch.
  • Design und Durchführung von Gewächshaus- und Laborexperimenten
  • Durchführung von Literatursynthese mittels statistischer Analysen
  • Durchführung, Auswertung und Interpretation von DNA-/Protein-SIP Experimenten
  • Untersuchung der metabolischen Aktivität von Einzelzellen mittels SIP und nanoSIMS
  • Molekularbiologischer Nachweis von Antibiotikaresistenzgenen und deren phylogenetischer Verbreitung
  • Bearbeitung eines wissenschaftlichen Qualifikationsprojektes: Promotion
  • Veröffentlichung von wissenschaftlichen Arbeiten zu Projektdaten in begutachteten Fachzeitschriften
  • Präsentation der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des FATE-Konsortiums
  • Teilnahme an der Graduiertenschule Higrade
  • (Co-)Betreuung von BA- und MA-Studierenden im Rahmen der projektbezogenen Arbeit


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH
Einsatzort:
04318 Leipzig
Befristet:
Ja