Header
Das Online-Labormagazin
13.05.2021

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Chemikalien- und Produktsicherheit (m/w/d)


  • Wissenschaftliche Bewertung von Analysenverfahren für den Übergang von Bestandteilen aus
    Bedarfsgegenständen auf Lebensmittel und -simulanzien
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung und Aktualisierung von BfR-Empfehlungen zu Materialien für den Lebensmittelkontakt
  • Planung und Durchführung von Forschungsvorhaben zum Übergang von Bestandteilen von Bedarfsgegenständen
    auf Lebensmittel
  • Mitarbeit in der BfR-Kommission für Bedarfsgegenstände und deren Ausschüssen
  • Vertretung des BfR in nationalen und internationalen Fachgremien zu Materialien für den Lebensmittelkontakt
    Anforderungen:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom oder ein vergleichbarer Universitätsabschluss) der Chemie
    oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion (bevorzugt im Bereich der analytischen Chemie) erwünscht
  • Berufserfahrungen auf dem Gebiet der instrumentellen Analytik (z. B. GC-MS, LC-MS/MS, ICP-MS etc.)
  • Einschlägige Kenntnisse in der Validierung von Analysenmethoden mittels LC-MS/MS bzw. GC-MS erforderlich
  • Erfahrungen mit der Arbeit in nach DIN ISO 17025 akkreditierten Laborbereichen erwünscht
  • Einschlägige wissenschaftliche Publikationen erwünscht
  • Kenntnis der gesetzlichen Regelungen auf dem Gebiet der Materialien für den Lebensmittelkontakt von Vorteil
  • Auslandsaufenthalt mit wissenschaftlichen Aktivitäten in den genannten Bereichen vorteilhaft
  • Verständnis für administratives Handeln, klare Ausdrucksweise in Wort und Schrift sowie sicheres persönliches
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich
  • Gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit
    sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Bundesinstitut für Risikobewertung
Einsatzort:
10589 Berlin
Bewerbungsfrist:
16.05.2021