Biologielaborant (m/w/d)


  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Biologielaborant oder eine gleichwertige Ausbildung (z.B. Bachelor / Master in Biologie) mit mehrjähriger praktischer Berufserfahrung
  • Sie sind mit folgenden Techniken bestens vertraut: Zell- und Gewebekulturmethoden, Real Time- und Standard-PCR, Gelelektrophorese, immunologische Methoden (Western blot, ELISA, Immunfluoreszenzfärbungen), zellbasierende Assays (viability, adhesion, migration, proliferation, wound scratch assay), Klonieren und Isolieren von DNA-Fragmenten, Licht- und Fluoreszenzmikroskopie sowie Bildverarbeitung
  • Erfahrung im Umgang mit Biomaterialien (Knochenersatzmaterialien, Weichgewebeersatzmaterialien, etc.) für Zellkultur-Experimente ist von Vorteil
  • Kenntnisse in der Anwendung spezialisierter Software für Bildquantifizierung, Primerdesign und qPCR-Analyse sind sehr wünschenswert
  • Durchführung und Betreuung von zell- und molekularbiologischen Forschungsexperimenten auf dem Gebiet der Regeneration des Weichgewebes, des Knochens und der Wundheilung
  • Unterstützung der Laborleiterin in administrativen Aufgaben, im experimentellen Studienmanagement gemäß Good Laboratory Practice (GLP), in Einwerbung von Forschungsmitteln, in der Durchführung von Forschungsprojekten, in Publikationen und in der Zusammenarbeit mit unseren Partnern
  • Unterstützung in der Ausbildung von Studierenden in der Betreuung von Masterarbeiten und Dissertationen
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Labors des Dental Research Centers
  • Unterstützung in Materialmanagement des Labors für Orale Zellbiologie: Bestellung von Verbrauchsmaterialien, einschließlich Kontaktaufnahme mit Lieferanten
  • Wartung der Standard-Laborausrüstung und Führen bestehender Datenbanken (Zellkultur, Chemikalien und Reagenzien, Patientenbiopsien)


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Universität Bern
Einsatzort:
3001 Bern [CH]
Arbeitsbeginn:
01.10.2020
Befristet:
Ja