MTA / BTA / CTA - Technische Assistenz in der Forschung (m/w/d)


  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Medizinisch-Technischen Assistenten oder Biologisch- bzw. Chemisch-Technischen Assistenten mit staatlicher Anerkennung
  • Wichtige Voraussetzung: Bereitschaft zur Arbeit mit humanem Gewebe (Blut, Ascites, Tumorgewebe) sowie zur Mitarbeit bei tierexperimentellen Arbeiten
  • Erfahrung im Umgang mit Versuchstieren (Mäusen) wünschenswert
  • Gute Fachkenntnisse im Bereich der Durchflusszytometrie (FACS) sowie molekular- und zellbiologischer Methoden
  • Durchführung von zellbiologischen Versuchen inklusive Isolierung und Aufreinigung von primären humanen Zellen (vorwiegend aus Blut, Ascites oder Tumorgewebe), funktionelle zellbiologische Analysen (z.B. Stimulation von Immunzellen, Apoptose-, Proliferations- oder Colony-Formation-Assays), umfangreiche durchflusszytometrische Analysen (Multicolor FACS Analysen)
  • Anwendung von Standardmethoden der Molekularbiologie und Proteinbiochemie (PCR, Realtime-PCR, Klonierungen, Western Blot und Immunpräzipitation, ELISA, Immunhistologie)
  • Mitarbeit an tierexperimentellen Tumormodellen (Umgang mit Mäusen, Probennahmen, Betreuung von Mauskolonien)
  • Eigenständige Planung und Durchführung von zell- und molekularbiologischen Untersuchungen
  • Betreuung und Einarbeitung von neuen Mitarbeitern
  • Allgemeine Laboraufgaben


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Einsatzort:
20246 Hamburg
Bewerbungsfrist:
08.06.2020