Wissenschaftlicher Mitarbeiter Elektrochemische Speicher (m/w/d)


  • Herstellung von keramischen Festkörperbatterien der nächsten Generation unter Verwendung von modernsten, industriell etablierten Synthese- und Herstellungsverfahren für keramische Pulver und Bauteile
  • 2D und 3D Analyse von Li mittels fortschrittlicher Verfahren der Ionenstrahl-Analytik (RBS, NRA, PIXE/PIGE) und mit Neutronen (PGAA; n-depth profiling) in den hergestellten Zellen (operando - Analytik)
  • Komplementäre, vorgeschaltete Analyse der nötigen Ausgangspulver, Pasten und Schlicker sowie der hergestellten Bauteile und Zellen im Hinblick auf Qualität und Leistungsfähigkeit (u.a. Röntgendiffraktometrie (XRD), verschiedene Arten der Mikroskopie, Sekundärionen-Massenspektrometrie (SIMS), elektrochemische Impedanzspektroskopie (EIS), uvm.)
  • Auswertung und Dokumentation bzw. Publikation der Untersuchungsergebnisse besonders im Hinblick auf industrielle Umsetzbarkeit
  • Zusammenarbeit mit und Betreuung von Promovierenden
  • Abstimmung mit Projektpartnern
  • Sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit anschließender Promotion in einem naturwissenschaftlichen oder ingenieurtechnischen Fachgebiet mit werkstoffwissenschaftlicher Ausrichtung
  • Fundierte werkstoff- und naturwissenschaftliche Kenntnisse
  • Möglichst Erfahrung im Bereich Präparation und Herstellung keramischer Materialien und/oder sekundärer Batteriezellen oder Analysemethoden basierend auf Ionen oder Neutronen
  • Kenntnisse in Festkörperchemie und Elektrochemie sind von Vorteil
  • Erfahrung in der Betreuung von Projekten sowie Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Forschungszentrum Jülich GmbH
Einsatzort:
52428 Jülich
Bewerbungsfrist:
26.01.2020