Technische Assistenz (m/w/d)


  • Analytische Bestimmung von halogenierten persistenten organischen Schadstoffen in Lebensmitteln und Futtermitteln
  • Entwicklung, Optimierung und Durchführung von Verfahren und Methoden
  • Computergestützte Auswertung, Berechnung und Dokumentation der erhaltenen Ergebnisse gemäß den Vorgaben der DIN EN ISO/IEC 17025
  • Herstellung und Charakterisierung von kontaminierten Lebensmitteln bzw. Futtermitteln als Referenzmaterialien zur Überprüfung und Validierung der erstellten Analysenmethoden
  • Koordination von Laborabläufen (z. B. Chemikalienbeschaffung, Geräteoptimierung, Funktionsprüfung und Wartung von Geräten, Herstellung von Standardlösungen)
  • Mitarbeit bei der Erhaltung und dem Ausbau der Akkreditierung und der Qualitätssicherungsmaßnahmen im Laborbereich nach DIN EN ISO/IEC 17025
  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Technischen Assistenten (m/w/d) oder einer vergleichbaren Berufsausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Berufserfahrung auf dem Gebiet der Ultraspurenanalytik sowie der Probenvorbereitung und Probenaufarbeitung im Bereich der Lebensmittel-/Futtermittelanalytik erforderlich
  • Praxis in der Analytik von persistenten organischen Schadstoffen in Lebensmitteln und Futtermitteln wünschenswert
  • Praktische Erfahrungen bei der Arbeit in akkreditierten Laborbereichen (DIN EN ISO/IEC 17025) erwünscht


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Bundesinstitut für Risikobewertung
Einsatzort:
10589 Berlin
Bewerbungsfrist:
24.01.2020