Chemisch-Technischer Assistent (m/w/d)


  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Technischen Assistenten mit staatlicher Anerkennung (vorzugsweise als CTA) oder eine äquivalente Ausbildung
  • Erfahrungen in der chemischen Analyse von Geomaterialien (z.B. Wässer, Böden, Sedimente)

Ihr Aufgabenbereich umfasst die eigenverantwortliche Mitarbeit an einem DFG-geförderten Forschungsprojekt zu Mineraloberflächen als Hotspots für Mikroorganismen und Stoffumsätze innerhalb des DFG-Schwerpunktprogrammes 1374 (Biodiversitäts-Exploratorien).

Ihre Aufgabe besteht in der Aufbereitung und Analyse von Boden- und Mineralproben im Labor. Dazu zählen Trocknen und Homogenisieren von Feldproben ebenso wie die routinemäßige Durchführung nasschemischer Extraktionen zur Bestimmung u.a. der Kationenaustauschkapazität, des pflanzenverfügbaren Phosphors und Schwefels sowie schwachkristalliner Fe-, Al- und Si-Phasen unter Verwendung der optischen Emissionsspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-OES) und Ionenchromatographie.


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Einsatzort:
30167 Hannover
Bewerbungsfrist:
31.01.2020
Arbeitsbeginn:
01.03.2020
Befristet:
Ja