29.05.2020

Was geschah in anderen Jahren am 21. Mai


  • 1934: Geburtstag von Bengt Ingemar Samuelsson
    Zusammen mit S. Bergström und J. Vane erhielt der schwedische Bio­chemiker 1982 den Medizin-Nobelpreis für die bahnbrechenden Arbei­ten über Prostaglandine und verwandte biologisch aktive Stoffe.
  • 1921: Geburtstag von Andrei Dmitrijewitsch Sacharow
    Der Physiker war maßgeblich an der Entwicklung der sowje­tischen Wasserstoffbombe beteiligt. Später setzte er sich gegen Atom­bom­bentests ein. 1975 wurde ihm der Friedensnobelpreis verliehen.
  • 1792: Geburtstag von Gaspard Gustave de Coriolis
    Der französische Physiker befasste sich ausführlich mit der nach ihm benannten Corioliskraft. Außerdem definierte er erstmals die kinetische Energie und die mechanische Arbeit.