Analytik NEWS
Das Online-Labormagazin
30.09.2022

21.11.2008

Analyse komplexer Proben mit multidimensionaler (Heart-Cut) GC-GCMS und LC-GCMS

Dr. Margit Geißler , Susanne Böhme, Shimadzu Europa GmbH


Das Problem von Co-Elutionen kennt jeder Anwender in der Chromatographie. Besonders in der Lebensmittel- und Aroma-Industrie sowie bei Proben aus den Bereichen Naturstoff-, Umwelt- und Drogenanalytik ist man bei der täglichen Arbeit häufig mit Co-Elutionen konfrontiert. Sie können auf verschiedenen Ursachen beruhen, etwa auf unvollständiger Trennung von Matrix-Verbindungen, auf Struktur- oder lediglich auf Siedepunkt-Ähnlichkeit von Zielkomponenten. Zwei Probleme gilt es für Analytiker zu meistern: die sichere Identifikation der Komponenten und die präzise Quantifizierung der Komponenten.


» Artikel lesen (231,38 KByte)


Sie haben die Ausführung von Cookies in Ihrem Browser deaktiviert.


Um dieses Formular zu nutzen, müssen Sie Cookies zulassen. Diese werden nur für die aktuelle Sitzung gespeichert und beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Wenn Sie nicht wissen, wie das funktioniert oder keine Admin-Rechte auf Ihrem Rechner haben, dann kontaktieren Sie uns bitte per Mail unter oder telefonisch unter +49 6154 6246 860.

Falls sie die Cookies wieder aktivieren haben oder sie bereits aktiviert waren, dann klicken Sie bitte auf den Button "Abschicken".