Header
Das Online-Labormagazin
01.12.2021

08.07.2011

Nanopartikel zur Steigerung der elektrischen Leitfähigkeit in hochgefüllten Polymer-Compounds für PEM-Brennstoffzellen

Marco Grundler , Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT GmbH)



Aktuelle Ereignisse auf dem weltweiten Energiemarkt zeigen, dass alternative Energiesysteme unverzichtbar sind, um den steigenden Energiebedarf umweltverträglich zu decken. Die Brennstoffzellentechnologie stellt dabei eine interessante Alternative zu konventionellen Energiewandlungssystemen dar und bietet aussichtsreiche Möglichkeiten für eine zukünftige CO2-arme und hocheffiziente Energiewandlung.

Schon heute zeigt sie in verschiedensten Applikationen von portablen Systemen im Unterhaltungs- und Freizeitbereich, über stationäre Anlagen für die Hausenergieversorgung bis hin zu mobilen Anwendungen im automobilen Sektor ihr hohes technologisches Potential auf. Der PEM-Brennstoffzelle (PEM = Proton Exchange Membrane) wird dabei das breiteste Anwendungsspektrum vorausgesagt. PEM-Brennstoffzellen nutzen die in Wasserstoff und Luft-Sauerstoff enthaltene chemische Energie, um unter hohem Wirkungsgrad in einer elektrochemischen Reaktion elektrischen Strom und Wärme zu gewinnen. Daneben entsteht als Reaktionsprodukt lediglich Wasser.


» Artikel lesen

Abstract (für Newsletter)

Aktuelle Ereignisse auf dem weltweiten Energiemarkt zeigen, dass alternative Energiesysteme unverzichtbar sind, um den steigenden Energiebedarf umweltverträglich zu decken. Die Brennstoffzellentechnologie stellt dabei eine interessante Alternative zu konventionellen Energiewandlungssystemen dar u...


Sie haben die Ausführung von Cookies in Ihrem Browser deaktiviert.


Um dieses Formular zu nutzen, müssen Sie Cookies zulassen. Diese werden nur für die aktuelle Sitzung gespeichert und beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Wenn Sie nicht wissen, wie das funktioniert oder keine Admin-Rechte auf Ihrem Rechner haben, dann kontaktieren Sie uns bitte per Mail unter oder telefonisch unter +49 6154 6246 860.

Falls sie die Cookies wieder aktivieren haben oder sie bereits aktiviert waren, dann klicken Sie bitte auf den Button "Abschicken".