07.10.2010

Analytik von sekundären Pflanzenstoffen III: Polyphenole

Dr. Roland Wacker Kontakt, BioTeSys GmbH



Polyphenole stellen eine weit verbreitete Stoffgruppe der Inhaltsstoffe von Pflanzen dar. Sie werden den sekundären Pflanzeninhaltsstoffen zugerechnet und bestehen aus einem oder mehreren aromatischen Ringstrukturen mit phenolischem Charakter. Sie dienen dort zum Beispiel als Farb- oder Abwehrstoffe und beeinflussen in erheblicher Weise Geschmack, Aussehen und Haltbarkeit. Eine gemeinsame Eigenschaft in unterschiedlicher Ausprägung ist ihr antioxidatives Potential, weshalb seit einiger Zeit polyphenolreiche Extrakte, Präparate oder Lebensmittel vermehrt mit gesundheitlich positiven Eigenschaften in Verbindung gebracht und kommerziell vermarktet werden. Ebenso gilt dies für Präventionsmaßnahmen im Zusammenhang mit Koronarerkrankungen oder Arteriosklerose. Bekannte Beispiele sind unter anderem Grünteeprodukte, Beeren- und Schokoladen-Produkte oder Rotwein und Traubenkernextrakte.

» Artikel lesen




Sie haben die Ausführung von Cookies in Ihrem Browser deaktiviert.


Um dieses Formular zu nutzen, müssen Sie Cookies zulassen. Diese werden nur für die aktuelle Sitzung gespeichert und beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Wenn Sie nicht wissen, wie das funktioniert oder keine Admin-Rechte auf Ihrem Rechner haben, dann kontaktieren Sie uns bitte per Mail unter oder telefonisch unter +49 6154 6246 860.

Falls sie die Cookies wieder aktivieren haben oder sie bereits aktiviert waren, dann klicken Sie bitte auf den Button "Abschicken".