Header
Das Online-Labormagazin
23.10.2020

09.07.2020

Aphonitionen: "Wort-Moleküle", die zum Nachdenken und Schmunzeln anregen


Das neueste Buch von Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger trägt den Titel "APHONITIONEN - APHOristische DefiNITIONEN". Den Autor haben wir an dieser Stelle schon mehrfach zitiert, da er als gelernter Chemiker und ehemaliger Forschungs-Vorstand der BASF und Präsident der GDCh ja immer auch die Naturwissenschaften und das Berufsleben und das große Ganze in seine Aphorismen aufgreift und zum Nachdenken inspiriert.

Zur Motivation für sein neues Werk schreibt er im Vorwort: "Insbesondere unsere Umgangssprache ist geradezu ein Wort-spiel-platz, der zu Buch-st-aben-teuern" einlädt. Die Vielfalt der Kombinationsmöglichkeiten, die der Chemie nicht unähnlich ist, reizt förmlich zum Experimentieren."

Auf über 320 Seiten bietet das Buch Tausende solcher Wortspielereien oder "Wort-Moleküle" wie sie der Autor selbst nennt. Diese hat er in vielen Jahren gesammelt und nun in ein Lexikon zusammengefasst hat, das von A wie Abendgebet bis Z wie Zynismus geht und oft zum Schmunzeln und Nachdenken anregt. Seine Kreativität bei den Komponsitionen ist erstaunlich oder manchmal einfach nur genial. Sehr oft sagt man beim Lesen "Stimmt!", wäre aber auf solche Assoziationen selbst wohl nie gekommen.

Aphonitionen
© Königshausen und Neumann
Hier fünf beispielhafte Aphonitionen:

  • "Ärztefunktionäre: Spritzenpolitiker"
  • "Abstinenzler-Spruch: AlkoHol der Teufel"
  • "Reklame: Make-Up für Produkte"
  • "Labor-Nebensächlichkeiten: Pipettitessen"
  • "Explosion: Abkürzung ins thermodynamische Gleichgewicht"

Das Buch ist in erster Linie ein Nachschlagewerk oder eine Inspirationsquelle . Denn man findet darin einen wahren Schatz an Bonmots, die jeden Dialog oder Vortrag aufheitern, wenn sie wohldosiert an den richtigen Stellen eingebaut werden.

Wir werden sicher an dieser Stelle sicher noch einige besonders gelungene Beispiele aus dem Reich der Wissenschaft zitieren, die sich immer wieder in dem Buch finden lassen. Einer meiner Favoriten ist die folgende Weisheit, die jeder Chemie-Student ab dem ersten Semester an vielen Beispielen schmerzhaft erfahren musste, wenn irgendetwas nicht wie gewünscht funktioniert hat:

Labor: Ort, wo Theorie und Praxis aufeinanderprallen
Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger (*1939)

» Mehr über Hans-Jürgen Quadbeck Seeger

» Aphonitionen: Aphoristische Definitionen, Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger (2019)

Autor: Dr. Torsten Beyer


» Kommentieren