DECHEMA-Forschungsinstitut

Grundlagen und rechtliche Anforderungen des Explosionsschutzes



In diesem Kurs werden die Teilnehmer in die Problemstellungen des Explosionsschutzes eingeführt. Die Teilnehmer werden mit experimentellen Methoden der Kenngrößenermittlung bekannt gemacht, sowie auf die Probleme bei der Anwendung und Bewertung dieser Größen hingewiesen. Am Beispiel der Datenbank CHEMSAFE werden praktische Kenntnisse im Recherchieren von Kenngrößen vermittelt.

Weiterhin gibt der Kurs einen Einstieg zum Verständnis der Einordnung des Explosionsschutzes in das nationale und europäische Rechtssystem. Besonderer Schwerpunkt sind die Europäische Richtlinie 2014/34/EU ("neue" ATEX) und die geänderte Zuordnung des zum Arbeitsschutz gehörenden Explosionsschutzes zwischen Gefahrstoffverordnung und Betriebssicherheitsverordnung. Es werden weiterhin die rechtlichen und normativen Grundlagen dargestellt, die die Basis für die Zündgefahrenbewertung, die Gefährdungsbeurteilung und das Explosionsschutzdokument bilden.

Inhalt:

  • Grundlagen und Prinzipien des Explosionsschutzes (Sicherheitstechnische Kenngrößen von brennbaren Gasen und Flüssigkeiten, Ermittlung und Bewertung - Bestimmungsmethoden, Abhängigkeit von Druck und Temperatur, Andere Oxidationsmittel als Luft, Schätz- und Berechnungsmethoden, Brand- und Explosionsschutz bei Stäuben, Relevante sicherheitstechnische Kenngrößen, Nutzung verlässlicher Datenquellen - Die sicherheitstechnische Datenbank CHEMSAFE)
  • Gesetzliche Grundlagen des Explosionsschutzes (Arbeitsschutz in explosionsgefährdeten Bereichen, RL 1999/92/EG, Betriebssicherheitsverordnung / Gefahrstoffverordnung, Explosionsschutzdokument, Beschaffenheitsanforderungen an Geräte und Schutzsysteme zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen, RL 2006/42/EG (Maschinen-RL), RL 2014/34/EU ("neue" ATEX-RL), Verordnungen zum Produktsicherheitsgesetz (9. ProdSV, 11. ProdSV), Zündgefahrenbewertung, Normung im Bereich des Explosionsschutzes)

Zielgruppe:

Der Kurs richtet sich an Mitarbeiter aus Industrie und Forschung, von Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden sowie von Chemiehandelsunternehmen, die mit Problemen des Explosionsschutzes konfrontiert sind. Aufgrund des hohen Anteils an Grundlagenthemen ist der Kurs insbesondere für Teilnehmer geeignet, die sich in das Themengebiet einarbeiten müssen.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
DECHEMA-Forschungsinstitut
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
28. - 29.11.2019
Ort:
Frankfurt am Main
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
DECHEMA-Forschungsinstitut
Weiterbildung
Theodor-Heuss-Allee 25
D-60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 7564-253
Fax: +49 69 7564-414
Mail: Anfrage versenden Kontakt
Web: www.dechema-dfi.de



» alle Veranstaltungen dieses Anbieters