DECHEMA-Forschungsinstitut

Analysen, Prognosen und Optimierung mit statistischen Modellen



George Box, ein führender theoretischer Statistiker wird gerne mit den Worten zitiert: "All models are wrong, some may be useful". Lassen Sie uns zusammen nützliche Modelle finden.

Big Data, machine learning, IoT, Digitalisierung und mehr sind Schlagworte, denen man kaum ausweichen kann. Gemeinsam oder in Teilen beflügeln sie die Vorstellung, dass Daten, Analysen und Kommunikation neue Berufe, Produkte und Arbeitsweisen ermöglichen.

Im Zentrum stehen Daten und deren Auswertungen oder, anders gesagt, die Bildung von statistischen Modellen, die erklären, wie Einflussfaktoren auf Zielgrößen einwirken. Diese Modelle bilden mächtige Werkzeuge zur Erklärung von Zusammenhängen, zur Bewertung von Alternativen und zur Simulation unterschiedlicher Szenarien. Leider können sie auch in die Irre führen, denn Datenqualität, Datenvolumen, Korrelationen und schließlich die Modellierungsmethode beeinflussen die Ergebnisse.

Der Kurs wendet sich an Chemiker, Biologen, Ingenieure, Laboranten, ganz allgemein an Mitarbeiter aus Forschung, Entwicklung und Produktion, die aus vorhandenen Daten statistische Modelle entwickeln wollen, um sachliche Entscheidungen besser vorzubereiten.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
DECHEMA-Forschungsinstitut
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
23. - 24.10.2019
Ort:
Frankfurt am Main
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
DECHEMA-Forschungsinstitut
Weiterbildung
Theodor-Heuss-Allee 25
D-60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 7564-253
Fax: +49 69 7564-414
Mail: Anfrage versenden Kontakt
Web: www.dechema-dfi.de



» alle Veranstaltungen dieses Anbieters