Mettler-Toledo

Richtiges Arbeiten mit Gefahrstoffen im Labor



Der sichere Umgang mit Gefahrstoffen im Labor nimmt dort einen immer größeren Raum ein. Für eine Vielzahl analytischer Methoden müssen sehr kleine Substanzmengen sicher eingewogen werden. Der dabei scheinbar auftretende Widerspruch zwischen Arbeitssicherheit und maximaler analytischer Präzision lässt sich nur durch eine optimale Abstimmung von analytischer Methode mit den für die Arbeitssicherheit notwendigen Schutzmaßnahmen auflösen.

Ziel der Veranstaltung ist es am Beispiel des Analytischen Wägens im Labor optimierte Lösungen für die Arbeitssicherheit beim Umgang mit Gefahrstoffen aufzuzeigen. Im Mittelpunkt des Seminars steht die Einrichtung eines sicheren Wägeplatzes. Durch Videos, praktische Demonstrationen soll die Vorgehensweise zum sicheren Umgang mit Gefahrstoffen verdeutlicht werden. Berücksichtigung finden dabei die aktuellen rechtlichen Vorschriften wie die Gefahrstoffverordnung und die daraus resultierenden Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) und Laborrichtlinien BGI/GUV-I 850-0: "Sicheres Arbeiten in Laboratorien - Grundlagen und Handlungshilfen".

Inhalte:

  • GuteWägePraxis (GWP) - Einflüsse auf das analytische Wägen, Messunsicherheit und Mindesteinwaage
  • Anforderungen an den Arbeitsplatz & Umwelteinflüsse beim Wägen: Fehlererkennung und -vermeidung
  • Laborarbeitsplätze mit hohem Kontaminationsrisiko
  • Wägen unter erschwerten Bedingungen (Abzug - Sicherheitswägekabine - Glovebox)
  • Containment als wichtige Schutzmaßnahme im Labor
  • Gesetzgebung und Richtlinien beim Umgang mit Gefahrstoffen: GefStoffV, TRGS, EMKG der BAUA, Laborrichtlinien BGI/GUV-I 850-0
  • Einrichtung eines sicheren Arbeitsplatzes
  • SafeWeighingPractice (SWP) - praktisches Arbeiten in einer Sicherheitswägekabine
  • Vermeidung von Verunreinigungen am Wäge-Arbeitsplatz: Arbeitsmaterial, Tools & Handling
  • Arbeitssicherheit und Prozesssicherheit (Kreuz-kontamination) beim Wägen

Wer sollte teilnehmen?

Laborleiter, QM-Manager und Labormitarbeiter, die Interesse daran haben, Laborabläufe effizienter zu gestalten, die regulatorischen Anforderungen unterliegen und hohe Anforderungen an die Qualität Ihrer Analysen stellen.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
Mettler-Toledo
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
19.09.2019
Ort:
Gießen
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
Mettler-Toledo GmbH
Frau Janine Schindler
Ockerweg 3
D-35396 Gießen

Tel.: +49 641 507 405
Fax: +49 641 507 406
Mail: Anfrage versenden Kontakt
Web: www.mt.com



» alle Veranstaltungen dieses Anbieters