Division Analytische Wissenschaften der SCG

HPLC-MS in der Spurenanalytik


Ziel:

Das Seminar vergleicht Vor- und Nachteile gebräuchlicher und neuer Ionisationstechniken, diskutiert ausgewählte Geräteaspekte, gibt Tipps zur Problementdeckung und -behebung und warnt vor Fallen, bei denen es keine Lösung gibt. Das Seminar konzentriert sich auf Verbindungen mit einer Molekülmasse.

Inhalt:

  • Elektrospray-Ionisation (ESI): meist angewendet, aber risikoreich
  • Chemische Ionisation bei Atmosphärendruck (APCI): oft unterschätzt
  • Ausgewählte Aspekte der Massentrennung und Detektion
  • Praktische Aspekte und Probleme
  • Quantifizierung: Einsatz von internen Standards

Durchführung / Arbeitsweise:

Eintägiges Seminar mit vielen Beispielen und einem sehr ausführlichen Skript.

Zielgruppe:

Laborleiter, wissenschaftliche Mitarbeiter und Laborpersonal, die sich schon etwas mit HPLC-MS befasst haben oder planen, in dieses Gebiet einzusteigen. Es werden Kenntnisse der HPLC und der Grundlagen der organischen Analytik vorausgesetzt.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
Division Analytische Wissenschaften der SCG
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
26.11.2019
Ort:
Dübendorf
Land:
Schweiz

Kontaktdaten:
Organisation Weiterbildung SCG / DAS
Frau Esther Wolff
c/o Eawag
Überlandstraße 133
CH-8600 Dübendorf

Tel.: +41 58 765 5200
Fax: +41 58 765 5801
Mail: Anfrage versenden Kontakt
Web: scg.ch



» alle Veranstaltungen dieses Anbieters