19.04.2019

Hier sehen Sie die aktuelle Ausgabe unseres wöchentlichen E-Mail-Newsletters ANALYTIK NewsFlash®.

Wenn Sie auf die Inhalte älterer Ausgaben zugreifen möchten, dann klicken Sie bitte die entsprechenden Links in den Newsletter-Mails an oder benutzen die Volltextsuche auf unserer Seite.


ANALYTIK NewsFlash 16/2019


Hallo,

Sie erhalten heute die 852. Ausgabe des wöchentlichen "ANALYTIK NewsFlash" mit aktuellen Meldungen, Produkten, Katalogen, Stellenangeboten, Veranstaltungen u.v.m. aus der Laborbranche und angrenzenden Fachgebieten. Links zum Ändern Ihres Profils und zum Austragen aus dem Verteiler finden Sie ganz unten.

In dieser Ausgabe finden Sie wieder interessante Fachartikel.

Viel Spaß beim Lesen! Für Rückfragen und Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Torsten Beyer

P.S.: Unser gesamtes Team wünscht Ihnen frohe Ostertage!


   
"Die sozialen Medien liefern den empirischen Beweis dafür, dass es Schwarmintelligenz nur im Tierreich gibt."
Heimito Nollé (*1970)

   

Lesen Sie in dieser Ausgabe:


Neuer Mikroplatten-Reader CLARIOstar® Plus: Jetzt noch flexibler und besser

Der CLARIOstar Plus von BMG LABTECH ist ein modular erweiterbarer Hochleistungs-Mikroplatten-Reader, der sowohl den aktuellen als auch zukünftigen Anforderungen aller Labore gerecht wird. Das Gerät misst alle führenden Detektionstechnologien und ist damit ideal für die Assayentwicklung.

Neu beim CLARIOstar Plus sind die Enhanced Dynamic Range und die Autofokustechnologie, die das manuelle Einstellen überflüssig und die Detektionsoptimierung einfacher als zuvor machen.

» weitere Informationen
CLARIOstar® Plus
(Anzeige)


 Neue Produkte / Kataloge   mehr  |  Produkt / Katalog inserieren
 


Analyse von Öl mittels Dual Side On Interface (DSOI) Technologie

Die DSOI-Technologie ist ein völlig neuer Ansatz im Bereich der ICP-OES-Plasmabetrachtung. Hierbei kommen eine vertikale Plasmafackel und ein doppeltes optisches Interface zur beidseitigen radialen Betrachtung des Plasmas zum Einsatz.

Ein neuer Applikationsbericht beschreibt die Analyse von Öl mithilfe dieser neuen Technologie inklusive Informationen zu Stabilität, Nachweisgrenzen, Präzision und Richtigkeit.

» Jetzt mehr erfahren
DSOI Technologie
(Anzeige)


 Fachartikel   mehr
 

  • Edle Metalle aus Elektronikschrott - Ressourcen aus der Schweiz
    Karin Weinmann, Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt
    Indium, Neodym und Gold befinden sich in vielen elektronischen Geräten. Was geschieht mit den wertvollen Stoffen, wenn die Geräte nicht mehr gebraucht werden? Und wie viel edles Metall steckt in Mobiltelefonen, Computern und Bildschirmen, die derzeit noch in Gebrauch sind? Längst schlummern die w...
  • Die Optima einer HPLC-Trennung - Teil 2 Optima vs. Robustheit
    Dr. Hans-Werner Bilke, LC-Pharm-HPLC-Expert Service
    Um einem höheren Standard auch in der Qualität von HPLC-Methoden zu erreichen, fordert die Zulassungsbehörde FDA eine systematischere Planung von Versuchen zur Methodenentwicklung mittels "Quality by Design" (QbD) anstatt der noch vielfach vorherrschenden "Trial and Error"-Methodik. Basis dafür i...
  • Überwachung des Redoxpotenzials zur verbesserten anaeroben Fermentation
    Ying Yang, Ma Sha, Eppendorf Application Technologies S.A.
    Bei der Fermentation stellt das Redoxpotenzial einen wichtigen physiochemischen Faktor dar, welcher die Tendenz des Kulturmediums, Elektronen aufzunehmen, misst. Es ist in der Lage, die Effizienz eines Bioprozesses direkt zu beeinflussen. Ein Beispiel ist die anaerobe Fermentation von Clostridium...
  • Nachweis von Additiven in olefinischen Kunststoffen mit GC/MS
    Markus Keuerleber, Katharina Weber, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA)
    Bei der Herstellung von Spritzgussteilen, beispielsweise Stoßfängern, aus polyolefinischen Kunststoffen wie Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE) werden bestimmte Additive (u.a. Formtrennmittel, Fließhilfen, Stabilisatoren) zugesetzt, um den Spritzgießprozess zu verbessern und eine möglichst lan...
  • Neonicotinoide - Rückstandssituation in Obst und Gemüse
    Ellen Scherbaum, Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
    Bereits im Jahr 2003 hat das CVUA Stuttgart eine Methode zur Bestimmung von Neonicotinoiden erarbeitet und veröffentlicht. Damals gab es eine Vielzahl von Beanstandungen wegen Überschreitungen der Höchstgehalte für diese zu dieser Zeit noch relativ neue Wirkstoffklasse in Obst und Gemüse. In d...

Artikelserien / Marktübersichten:

Haben Sie auch Ideen für interessante Fachartikel oder Artikelserien?
Dann nehmen Sie einfach Kontakt auf. Wir machen Ihre Publikationen einem großen Leserkreis zugänglich!


Neuheit: KISS Wärme- und Kältethermostate für Anwendungen im Labor von -30 bis +200°C

Die neuen KISS-Thermostate von Huber Kältemaschinenbau eignen sich für Routineaufgaben im Labor wie z.B. Probentemperierung, Analyseaufgaben und Materialprüfungen sowie das externe Temperieren von Messgeräten und Versuchsaufbauten.

Die KISS-Thermostate bringen einige Neuerungen mit, u.a. gehören ein großes, helles OLED-Display mit intuitiver Menüführung im Klartext sowie RS232 und USB Schnittstellen zum Funktionsumfang.

» mehr Informationen         » zum Produktvideo
KISS-Thermostate
(Anzeige)


 Veranstaltungen   mehr  |  Veranstaltung eintragen
 


 Nachrichten   mehr  |  Nachricht publizieren  |  Englischsprachige Nachrichten
 

  • Mikropartikel künstlich herstellen
    Aus einem groben Granulat kleinste Mikropartikel herzustellen - das klingt erst einmal unproblematisch. Schließlich ließe sich dieses Ziel durch Zertrümmern leicht erreichen. Ganz so einfach ist es...
  • Molekulare Schere gegen Plastikmüll
    Ein Team der Universität Greifswald und des Helmholtz-Zentrums Berlin (HZB) hat an BESSY II die Struktur eines wichtigen Enzyms ("MHETase") entschlüsselt. Die MHETase wurde in einem Bakterium entde...
  • Erstes durch einen Algorithmus generiertes Fachbuch veröffentlicht
    Springer Nature veröffentlicht sein erstes maschinengeneriertes Buch in Chemie. Der neue Buchprototyp bietet einen Überblick über die neuesten Forschungspublikationen zum Thema Lithium-Ionen-Batter...
  • Licht aus neuartigen Teilchenzuständen
    Eine neue Art von Leuchtdiode wurde an der TU Wien entwickelt: In dünnen Schichten aus nur wenigen Atomlagen kann man mit Hilfe exotischer "Exzitonencluster" Licht erzeugen. Wenn Teilchen eine B...
  • Neue Umweltrichtlinien für Nanomaterialien
    Für die Risikobewertung für Chemikalien in Nanoform sind neue Testmethoden und Richtlinien notwendig, da Nanomaterialien potenziell über andere Eigenschaften verfügen als dieselben Materialien in N...
  • Biosynthese von Arylpolyen-Schutzpigmenten entschlüsselt
    Bakterien schützen sich gegen den Angriff freier Radikale mithilfe bestimmter Naturstoffe, die sie in ihrer Membran tragen. Arbeitsgruppen der Technischen Universität München (TUM) und der Goethe U...
  • Neuer Katalysator wandelt Ammoniak effizienter in Wasserstoff und Stickstoff um
    Katalysatoren sind unverzichtbare Bestandteile für Brennstoffzellensysteme. Das Fraunhofer UMSICHT und der Brennstoffzellenproduzent GenCell haben ein Projekt gestartet, um größere Mengen eines neu...
  • Gesundheitsschädliche Verbindungen durch Erhitzen von Sucralose
    Sucralose ist ein Süßungsmittel, das in der Europäischen Union als Lebensmittelzusatzstoff E 955 zugelassen ist. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat die aktuelle Datenlage zur Stabilit...
  • Methan der Atmosphäre zur Energiegewinnung nutzen
    Methan ist ein atmosphärisches Spurengas, dessen Konzentration seit dem Beginn des industriellen Zeitalters stetig zunimmt und das als Treibhausgas wesentlich zur Erwärmung der Erde beiträgt. Währe...
  • Wasser im Glaszustand
    Gibt es Wasser, das selbst bei minus 263 Grad Celsius nicht zu Eis gefriert? Ja, das gibt es, sagen Forschende der ETH Zürich und der Universität Zürich. Nämlich dann, wenn es in wenige Nanometer d...
  • Mikroskopische Aufnahmen im lebenden Organismus
    Zur Diagnose von Erkrankungen ist es häufig notwendig, Gewebeproben unter dem Mikroskop zu beurteilen. Dafür müssen diese Proben beispielsweise bei Darmspiegelungen entnommen und mit Kontrastmittel...
  • Biosynthese von Arylpolyenen aufgeklärt
    Bakterien können sich mithilfe bestimmter Naturstoffe, die sie in ihrer Membran tragen, gegen den Angriff freier Radikale schützen. Die Biosynthese eines der am weitesten verbreiteten Schutzpigment...
  • Ein Labor im Innern des Mikroskops
    Darmstädter Forscher um Leopoldo Molina-Luna beobachten winzigste elektronische Bauelemente in Aktion. Ihr Elektronenmikroskop kann nicht nur einzelne Atome abbilden, sondern die Probe herstellen, ...
  • Amorphes Molybdänsulfid als Katalysator für solare Brennstoffe
    Für die Produktion von Wasserstoff mit Sonnenlicht werden effiziente und preisgünstige Katalysatoren gebraucht. Molybdänsulfide gelten als gute Kandidaten. Nun hat ein Team am HZB aufgeklärt, we...
  • Forschungsergebnisse reproduzierbarer machen
    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert ab April dieses Jahres ein gemeinsames Projekt des Instituts für Geoinformatik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) und der dortige...

 Stellenangebote   mehr  |  Stellenangebot inserieren  |  Stellengesuch aufgeben
 


Jobware Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte

» mehr Stellenangebote Jobware
(Anzeige)


 Ereignisse am 18. April 
 

Über das Kalenderblatt oben rechts auf unserer Webseite finden Sie Informationen, was am aktuellen Tag geschah.