Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)


  • Beurteilung experimenteller toxikologischer Daten und Ableitung toxikologischer Wirkprofile von Chemikalien
  • Erstellung fachlicher Begründungen für stoffspezifische Einstufungen und arbeitsplatzbezogene Grenzwerte
  • Bearbeitung toxikologischer und risikobezogener Fragestellungen zu Gefahrstoffen im Rahmen der CLP-, REACH- und Biozid-Verordnung
  • Vertretung von Positionen zu toxikologischen Fragstellungen in nationalen und europäischen Gremien
  • Abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Universitäts-Diplom) oder der Pharmazie, das Sie zur Bearbeitung toxikologischer Fragestellungen einschlägig qualifiziert
  • Kenntnisse in den Methoden zur qualitativen und quantitativen Abschätzung von Schadstoffwirkungen auf den Menschen


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Einsatzort:
44061 Dortmund
Bewerbungsfrist:
13.12.2019