Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)


  • Risikobewertung von unerwünschten Stoffen und Kontaminanten in Lebensmitteln und Futtermitteln
  • Mitarbeit in der BfR-Kommission "Kontaminanten in der Lebensmittelkette" sowie Leitung von BfR internen Arbeitsgruppen
  • Initiierung, Durchführung und Auswertung nationaler und internationaler Forschungsprojekte im Bereich unerwünschter Stoffe und Kontaminanten in der Nahrungskette
  • Erstellung von Ergebnisberichten, Vorträgen und Publikationen
  • Vertretung des BfR in nationalen und internationalen Gremien
  • Betreuung von Nachwuchswissenschaftlern
  • AbgeschlossenesHochschulstudium(Master, Diplom (Uni) oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss) der Veterinärmedizin, Lebensmittelchemie, Biologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erforderlich
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Toxikologie von Kontaminanten bzw. unerwünschten Stoffen erforderlich
  • Erfahrung auf dem Gebiet der Risikobewertung von unerwünschten Stoffen bzw. Kontaminanten entlang der Nahrungskette wünschenswert
  • Erfahrung im Abfassen von Publikationen erforderlich
  • Erfahrung in Gremienarbeit wird vorausgesetzt
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich
  • Gute EDV-Kenntnisse sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt.


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Bundesinstitut für Risikobewertung
Einsatzort:
10589 Berlin
Bewerbungsfrist:
24.07.2019