Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Sicherheit von Pestiziden (m/w/d)


  • Mitarbeit bei der Koordinierung der Arbeitsabläufe für die Bewertung in der Abteilung gemäß den gesetzlichen Vorgaben nach der Verordnungen (EG) Nr. 1107/ Zusammenführung von wissenschaftlichen Teilberichten und Erstellung von Bewertungsberichten in deutscher und englischer Sprache und zur Toxikologie der Wirkstoffe und Produkte, Expositionsabschätzung, Rückstandsbewertung und wissenschaftlichen Bewertung analytischer Überwachungsmethoden für die abschließende Risikobewertung im Genehmigungsverfahren für die Wirkstoffe und Zulassungsverfahren nach dem Pflanzenschutzgesetz
  • Mitarbeit bzw. Leitung von Projekten zur Optimierung und Fortentwicklung der Verfahrensabläufe und Bewertungskonzepte im Rahmen der gesetzlich zugewiesenen Verfahren
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien zur gesundheitlichen Risikobewertung von Pflanzenschutzmitteln und zur Verfahrensoptimierung
  • Initiierung und Begleitung von Forschungsaktivitäten zur Unterstützung der regulatorischen Aufgaben bei der gesundheitlichen Risikobewertung von Pestiziden
  • Vertretung des BfR in nationalen und internationalen Gremien
  • Beratung der Bundesregierung zu Fragen des gesundheitlichen Verbraucherschutzes hinsichtlich der Bestimmung und Bewertung von Pflanzenschutzmittel-Rückständen
  • Labortätigkeiten sind nicht Bestandteil der Arbeitsaufgaben.
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom (Uni) oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss) der Biologie, Chemie, Human- oder Veterinärmedizin oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erwünscht
  • Sehr gute Kenntnisse der relevanten Gesetze und EU-Verordnungen im Bereich der Pflanzenschutzmittel
  • Sehr gute Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der gesundheitlichen Risikobewertung
  • Sehr gute Kenntnisse der Bewertung von Stoffen/Stoffgemischen und kumulativen Bewertung im Rahmen der Risikobewertung
  • Befähigung zur selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit
  • Sehr guteKenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich
  • Gute EDV-Kenntnisse (insbesondere praktische Erfahrungen im Umgang mit Dokumentenmanagementsystemen) werden vorausgesetzt.


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Bundesinstitut für Risikobewertung
Einsatzort:
10589 Berlin
Bewerbungsfrist:
25.06.2019
Befristet:
Ja, bis 31.12.2020